Mietplattform für Baumaschinen sammelt 4 Mio. EUR ein

Mietplattform für Baumaschinen sammelt 4 Mio. EUR ein
Auf der Plattform von Klarx können Baumaschinen gemietet werden.
<

Sie wollen den Mietmarkt für Baumaschinen ins digitale Zeitalter bringen: Das Münchner Start-up Klarx betreibt eine Online-Plattform über die Minibagger, Radlader und mehr gemietet werden können. Die Firma will das Team vergrößern, um in Deutschland und anderen europäischen Märkten die Präsenz zu verstärken. Mehr Mitarbeiter sollen zudem dazu beitragen, die Plattform weiterzuentwickeln und strategische Partnerschaften zu festigen. Ziele, die mit Hilfe einer Finanzierung in Höhe von 4 Mio. EUR angegangen werden können: Target Global steigt bei Klarx ein, außerdem investieren die FlixBus-Gründer und weitere Unternehmer als Business Angels.

Der Mietmarkt für Baumaschinen hat allein in Europa ein jährliches Volumen von 25 Mrd. EUR. Bislang funktioniert die Branche fast ausschließlich analog. Das will die Klarx GmbH ändern: Die Münchner bieten auf ihrer Online-Plattform Baumaschinen zur Miete an – eine digitale Lösung, die veraltete Abläufe revolutionieren soll. Seit Gründung 2015 hat das Start-up nach eigenen Angaben bereits tausende Kunden beliefert, darunter Strabag, Max Bögl oder die Deutsche Bahn. Die Firma arbeitet mit einem Partnernetzwerk, das laut Klarx mehr als 200.000 Maschinen für die Miete verfügbar macht. Kunden sollen über wenige Klicks das passende Gerät finden. Logistik und Versicherung lassen sich ebenfalls über die Plattform buchen. Mitgründer und Managing Director Florian Handschuh sieht in der Akzeptanz des Geschäftsmodells auf dem Markt eine Bestätigung dafür, „dass die Baubranche nach effizienten Beschaffungskanälen verlangt“. Mit der vertikal integrierten Plattform ließen sich viele personalintensive Prozesse automatisieren: „Wir schaffen dadurch eine Win-win-Situation für Kunden und unsere Mietpartner.“

Mehr Mitarbeiter für Mietplattform für Baumaschinen

Klarx will das Wachstum in Deutschland und anderen europäischen Märkten vorantreiben. Außerdem soll die Plattform zur Miete von Baumaschinen weiterentwickelt und sollen strategische Partnerschaften gefestigt werden. Dazu braucht es ein größeres Team. Personelle Verstärkung, die das Start-up mit Hilfe einer Kapitalspritze in Höhe von 4 Mio. EUR realisieren kann. Die Target Global Verwaltungs GmbH investiert. Außerdem beteiligen sich mehrere Business Angels: die FlixBus-Gründer Daniel Krauss, André Schwämmlein und Jochen Engert, Delivery Hero-Gründer Lukasz Gadowski und Springstar-Gründer Jonathan Teklu. Target Global engagiert sich über den Mobility 2.0. Fonds. Das Vehikel konzentriert sich auf disruptive Start-ups, die durch Logistik und Sharing-Modelle Industrien verändern wollen. Ben Kaminski, Partner bei Target Global, sieht Klarx als Vorreiter: „Das ist ein Markt, der das doppelte Volumen des Markts für die Autovermietung hat. Wir sehen in der Digitalisierung von Kernelementen des Miet- und Logistikprozesses riesiges Potenzial.“

Klarx GmbH, München
Tätigkeitsfeld: Mietplattform
Investoren: Target Global Verwaltung GmbH, Business Angels
Volumen: 4 Mio. EUR (1. Finanzierungsrunde)