Buchungsplattform für Bootsurlaube erhält 6,5 Mio. EUR

Buchungsplattform für Bootsurlaube erhält 6,5 Mio. EUR
Zizoo will Millennials für Bootsurlaube begeistern.
<

Über Zizoo können Urlauber Segel- oder Motorboote, Yachten und Katamarane chartern. Die Online-Buchungsplattform für Bootsurlaube will global expandieren. Zudem soll das Produktportfolio wachsen: auf dem Plan stehen die Bereiche Luxus oder Flusskreuzfahrten. Das nötige Kapital für die Umsetzung dieser Ziele hat sich das Unternehmen gesichert: In der Series A sammelt Zizoo 6,5 Mio. EUR ein. Revo Capital führt die Runde an. Außerdem steigen coparion, Check24 Ventures und Push Ventures ein. Zudem beteiligen sich die bestehenden Investoren erneut: Mairdumont Ventures, aws Gründerfonds, Axel Springer Digital Ventures und Russmedia International bleiben an Bord.

Die Zizooboats GmbH will Reisende aufs Wasser holen: Das Start-up mit Standorten in Berlin und Wien betreibt eine Online-Buchungsplattform für Bootsurlaube. Charterfirmen stellen ihre Segler, Yachten oder Katamarane bereit. Zizoo übernimmt die Vermittlung und erhält bei Buchung eine Provision. Nach eigenen Angaben arbeitet das Unternehmen mit 1.500 Charterern zusammen. Das Bootsportfolio bestehe aus 21.000 Schiffen in 30 Ländern. Zudem bietet die Firma verschiedene ergänzende Services an: Bei Bedarf kann ein Skipper gebucht werden, die passenden Versicherungen sind erhältlich und wer möchte, kann sich vom Team bei der Routenplanung unterstützen lassen. Im Kundenfokus des Start-ups stehen vor allem Millennials. 85% der Reisenden bei Zizoo haben noch nie zuvor die Ferien auf dem Schiff verbracht. Aber: Junge Menschen fragen Bootsurlaube und Segelerlebnisse verstärkt nach. Drei Millionen jährliche Besucher verzeichnet die Website laut CEO Anna Banicevic. Diese Zahlen bewiesen, dass man Yachtcharterer weiterhin dazu befähigen könne, „die riesigen Marktchancen zu nutzen, die wir in Millennials sehen“. Zudem führt die Technologie des Start-ups laut Machern dazu, dass Charterfirmen global und direkt vermieten und so die Zahl wiederkehrender Kunden stärken können.

Bootsurlaube auch international anbieten

Nächste Schritte von Zizoo sollen die globale Expansion und die Verbreiterung des Bootsportfolios sein. Neue Märkte auf der ganzen Welt und die Bereiche Luxus oder Flusskreuzfahrten stehen auf dem Plan. Diese Vorhaben kann das Start-up mit Hilfe von einer Finanzierung angehen. Die Buchungsplattform für Bootsurlaube erhält 6,5 Mio. EUR in der Series A – laut Unternehmen ist die Runde deutlich überzeichnet. Lead-Investor ist die türkische Revo Capital Management B.V. Zudem steigen Push Ventures, die Check24 Ventures GmbH sowie die coparion GmbH & Co. KG ein. Außerdem engagieren sich bestehende Geldgeber erneut: Die Mairdumont Ventures GmbH, die aws Fondsmanagement GmbH, die Axel Springer Digital Ventures GmbH und die Russmedia International AG steuern frisches Kapital bei. Cenk Bayrakdar, Geschäftsführer bei Revo Capital, sieht die Yachtcharterbranche als Sparte, die trotz großen Potenzials die Digitalisierung verschlafen hat: „Deshalb glauben wir an die erfolgreiche Zukunft von Zizoo als führenden Saas-Marktplatz.“ Ralf Kunzmann vom aws Gründerfonds sieht in dem Start-up ein „gelungenes Beispiel für die disruptive Digitalisierung eines Marktes“. Ende Oktober hatte sich der österreichische Investor an ToolSense beteiligt. Das Unternehmen will Baumaschinen intelligent vernetzen. Auch hier überzeugte das „hohe Digitalisierungspotenzial des Marktes“.

Zizooboats GmbH, Berlin
Tätigkeitsfeld: Software as a Service
Investoren: Revo Capital Management B.V., Check24 Ventures GmbH, coparion GmbH & Co. KG, Mairdumont Ventures GmbH, aws Fondsmanagement GmbH, Axel Springer Digital Ventures GmbH, Russmedia International AG, Push Ventures
Volumen: 6,5 Mio. EUR (2. Finanzierungsrunde)