Interne Ernennungen bei Wirtschaftskanzlei

Interne Ernennungen bei Wirtschaftskanzlei:
Falko Keller ist ab Januar 2019 Partner der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek.
<

Die Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek ernennt Falko Keller zum Equity-Partner. Keller ist Steuerberater. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Unternehmenstransaktionen, Um- und Restrukturierungen im Bereich Private Equity und Venture Capital. Zudem werden folgende Rechtsanwälte mit Tätigkeitsbereich Private Equity und Venture Capital zu Salaried Partnern ernannt: Dr. Patrick Müller, Christoph Prochnau, Christopher Görtz und Benedikt Raisch. Insgesamt steigen sieben Mitarbeiter des Hauses zu Equity-Partnern sowie elf Rechtsanwälte zu Salaried-Partnern auf.

350 Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare arbeiten für Heuking Kühn Lüer Wojtek, Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung von Rechtsanwälten und Steuerberatern. Die Wirtschaftskanzlei hat acht Standorte in Deutschland, außerdem Büros in Brüssel und Zürich. Zum ersten Januar 2019 ernennt das Unternehmen insgesamt sieben Mitarbeiter zu Equity-Partnern sowie elf Rechtsanwälte zu Salaried-Partnern. Dr. Pär Johansson, Managing Partner für Human Ressources: „Die neuen Partner haben stark zum Erfolg unserer Kanzlei beigetragen.“ Es ist die höchste Zahl interner Ernennungen der letzten Jahre. Neuer Equity-Partner ist auch Falko Keller. Der Steuerberater arbeitet seit Oktober 2016 in Hamburg als Salaried-Partner für die Kanzlei. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind steuerliche Beratung in- und ausländischer Mandanten im Bereich Private Equity und Venture Capital – bei Unternehmenstransaktionen oder Um- und Restrukturierungen. Keller war zuvor als Senior Manager bei KPMG tätig.

Wirtschaftskanzlei berät unter anderem zu Venture Capital-Investitionen

Zudem steigen verschiedene Rechtsanwälte aus dem Bereich Private Equity und Venture Capital in den Rang der Salaried-Partner auf. Dr. Patrick Müller ist seit 2014 in Düsseldorf für Heuking Kühn Lüer Wojtek tätig. Er konzentriert sich auf Corporate Litigation, M&A, Umstrukturierungen und Umwandlungsrecht. Christoph Prochnau ist ebenfalls seit 2014 bei der Wirtschaftskanzlei. In Hamburg berät er Mandanten in allen gesellschaftsrechtlichen Themenkomplexen: M&A, Joint Ventures, Umstrukturierungen und Umwandlungsmaßnahmen. Auch die Unterstützung von Investoren bei Beteiligungen an Technologie-Start-ups ist einer seiner Schwerpunkte. Christopher Görtz ist seit 2014 in Köln für die Partnerschaft tätig. Der Fokus seiner Arbeit im Gesellschaftsrecht sind Aktien- und Kapitalmarktrecht, außerdem Venture Capital-Finanzierungen. Benedikt Raisch arbeitet seit 2015 in Stuttgart für Heuking Kühn Lüer Wojtek. Er befasst sich hauptsächlich mit den Bereichen M&A, Private Equity, Umstrukturierungen und Venture Capital.