Digitaler Assistent für erfolgreichere Sales-Telefonate erhält siebenstelligen Betrag

Digitaler Assistent für erfolgreichere Sales-Telefonate erhält siebenstelligen Betrag
Vetriebsmitarbeiter sollen mit dem digitalen Assistenten des Start-ups Ciara ihre Sales-Telefonate optimieren können.
<

Ciara ist ein digitaler Assistent für Vertriebsmitarbeiter – er soll sie dabei unterstützen, Sales-Telefonate erfolgreicher zu führen. Das Münchner Start-up hinter der Anwendung gibt heute zum Marktstart bekannt: Bereits zur Gründung im Januar hat ein Geldgeberkonsortium einen siebenstelligen Betrag investiert. Unternehmertum Venture Capital Partners führt die Runde an. Zudem engagieren sich mehrere Business Angels: die Interhyp-Gründer Marcus Wolsdorf und Robert Haselsteiner, Scout24-Gründer Christian Mangstl und Felix Haas, Mitveranstalter der Bits & Pretzels.

Unternehmen bauen ihre Vertriebsteams im Haus aus – Verkauf über das Telefon oder Internet ersetzt zunehmend Termine beim Kunden. Sales-Telefonate sind deshalb besonders wichtig. Gerade diese Gespräche sind aber nicht einfach für Mitarbeiter: Die erste telefonische Kontaktaufnahme entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Die Münchner Ciara GmbH will Vertriebler dabei unterstützen, bessere und damit auch erfolgreichere Sales-Telefonate zu führen. Das Start-up bietet einen digitalen Assistenten für die Gespräche an. Die Lösung erlaubt laut Machern das Erstellen individueller und interaktiver Vertriebsleitfäden. Playbooks können verwaltet und Verkaufstelefonate strukturiert werden. Zudem kann Ciara laut Unternehmen über die Funktion Einwandbehandlung helfen, schwierige Kundenfragen ohne Pausen und Brüche in der Unterhaltung zu beantworten. Die Anwendung lässt sich laut Start-up mit bestehenden CRM-Systemen verbinden – dadurch sollen sich Informationen einfach und zentral direkt nach dem Gespräch speichern lassen. Weltweit arbeiten bereits ein Dutzend Unternehmen mit dem digitalen Assistenten.

Transparenz der Sales-Telefonate steigern

Zum heutigen Marktstart gibt Ciara bekannt: Schon zur Gründung im Januar hat ein Geldgeberkonsortium einen siebenstelligen Betrag investiert. Die Unternehmertum Venture Capital Partners GmbH (UVC Partners) führt die Runde an. Zudem engagieren sich verschiedene Business Angels: die Interhyp-Gründer Marcus Wolsdorf und Robert Haselsteiner, Scout24-Gründer Christian Mangstl und Felix Haas, Mitveranstalter der Bits & Pretzels. Wolsdorf: „Aus meiner eigenen Erfahrung kenne ich die großen Wachstumschancen des telefonbasierten Vertriebs. Der Ciara-Assistent macht es viel leichter, Inside-Sales-Personal schnell und gezielt zu trainieren.“ Auch Johannes von Börries, Managing Partner bei UVC Partners, attestiert der Lösung „massives Potenzial“ – aus B2B-Erfahrung wisse man, wie die Anwendung Transparenz und Conversion Rates der Sales-Telefonate steigern könne, „und zwar an einem Punkt, der bislang wenig digitalisiert ist: im Gespräch mit dem potenziellen Kunden“. UVC Partners investiert nicht zum ersten Mal in eine digitale Hilfe für Sales-Mitarbeiter. Im Februar hat sich der Geldgeber bei i2x engagiert – Michael Brehms Start-up verfolgt einen ähnlichen Ansatz, will die Vertriebsgespräche aber vor allem mit Hilfe von künstlicher Intelligenz verbessern. 10 Mio. EUR gab es insgesamt für das Berliner Unternehmen.

Ciara GmbH, München
Tätigkeitsfeld: digitaler Assistent für Sales-Mitarbeiter
Investoren: Unternehmertum Venture Capital Partners GmbH, Business Angels
Volumen: siebenstelliger Betrag (1. Finanzierungsrunde)