Adcuram übernimmt Mehrheit an Steinel-Gruppe

Westfälischer Sensorspezialist geht an Beteiligungsgesellschaft

Westfälischer Sensorspezialist geht an Beteiligungsgesellschaft
Die Steinel-Gruppe entwickelt und vertreibt unter anderem intelligente Sensorleuchten für Innen- und Außenbereiche.
<

Bildnachweis: © Alex Wang – stock.adobe.com.

Die Steinel-Gruppe entwickelt und vertreibt Sensoren, Sensorleuchten, Heißluftgeräte und Industriekomponenten. Ingo Steinel verkauft die Firma. Adcuram übernimmt die Mehrheit – Familienunternehmer Steinel bleibt als Geschäftsführer an Bord. Er beteiligt sich zudem minderheitlich rück. Der neue Eigentümer will das Wachstum der Gruppe intensivieren: Vor allem der Bereich Gebäudeintelligenz soll wachsen, außerdem steht eine noch stärkere Internationalisierung auf dem Plan.

Die Steinel Vertrieb GmbH wurde 1959 von Heinrich Steinel gegründet – als Produzent von Heizelementen in elektrischen Geräten. Über die Jahre hat sich das Unternehmen mit Sitz im westfälischen Herzebrock-Clarholz zum Anbieter von Präsenz-, Bewegungs-, und Multisensoren, Sensorleuchten sowie Heißluft- und Heißklebepistolen entwickelt. Mehr als 300 Patente und Muster wurden eingetragen. Aus ihnen sind über 2.500 Produkte für Private- und Profianwender, für Industrie und OEM-Hersteller entstanden. Rund 1.500 Beschäftigte arbeiten für die Gruppe – am Hauptsitz und fünf weiteren Standorten in Leipzig, Einsiedeln in der Schweiz, Tschechien, Rumänien und der Republik Moldau. Der Vertrieb in Europa und den USA läuft über Groß- und Einzelhandel aber auch Planer, Architekten und Installateure. Aktuell profitiert die Firma vor allem von der zunehmenden Nachfrage im Trendbereich Gebäudeintelligenz. Steinel-Sensoren sind laut Machern weltweit führend in der intelligenten Lichtsteuerung. Sie tragen laut Unternehmen erheblich zur Senkung des Energieverbrauchs bei. Neueste Systeme der Westfalen in diesem Segment sind intelligente Lösungen in der effizienten Nutzung von Büroflächen, Hotelzimmern oder zur Unterstützung in der Pflege.

Steinel soll stärker international wachsen

Geschäftsbereiche, auf die auch der neue Eigentümer der Gruppe setzen will. Familienunternehmer Ingo Steinel verkauft die Firma an die Adcuram Group AG. Er bleibt als Geschäftsführer dabei und beteiligt sich im Rahmen der Transaktion minderheitlich rück. Adcuram will die Wachstumsstrategie der Westfalen intensivieren. Neben dem Ausbau in der Sparte Gebäudeintelligenz steht vor allem eine noch stärkere Internationalisierung auf dem Plan. Dr. Philipp Gusinde von der Industrieholding: „Nicht nur die Entwicklung des Bewegungsmelders und der weltweit ersten Sensorleuchte sind beeindruckende Meilensteine von Steinel. Als Technologie- und Innovationsführer ist das Unternehmen hervorragend positioniert und hat die besten Voraussetzungen für weiteres Wachstum.“ Bei Adcuram freue man sich auf eine langfristige Zusammenarbeit. Die Industrieholding investiert schwerpunktmäßig in Mittelständler und bei Konzernabspaltungen. Im Juli hat die Münchner Industriegruppe ihr Managementteam mit Henry Brickenkamp und Michael Feldt verstärkt.

Steinel Vertrieb GmbH, Herzebrock-Clarholz
Tätigkeitsfeld: Sensoren
Investor: Adcuram Group AG
Volumen: nicht veröffentlicht (Management Buyout)