Entertainment-Reiseplattform: Siebenstelliger Betrag für Travelcircus

Airbridge Equity Partners steigt bei Travel-Start-up ein

Airbridge Equity Partners steigt bei Travel-Start-up ein
Travelcircus bietet Event-Kurzreisen an. Das Start-up kooperiert unter anderem mit Disney.
<

Bildnachweis: ©Saturnino Perez Garrido– stock.adobe.com.

Travelcircus betreibt eine Entertainment-Reiseplattform: Das Start-up verbindet Angebote ausgewählter Premium-Hotels mit einer Mischung aus Hotelservice, Verpflegung und Freizeitaktivitäten vor Ort. Das Berliner Unternehmen sammelt einen siebenstelligen Betrag ein. Airbridge Equity Partners steigt ein. Zudem engagieren sich bestehende Investoren erneut – darunter die IBB Beteiligungsgesellschaft über den VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin. Das frische Kapital will Travelcircus nutzen, um das Team zu vergrößern und das eigene Wachstum zu beschleunigen.

Auf dem globalen Markt ist eine Interessenverschiebung zu beobachten: Konsumenten verlagern ihren Fokus von Gütern auf Erlebnisse. Das spürt auch die Reiseindustrie: Es entsteht ein Entertainment-Reisemarkt, der bis 2025 auf eine Größe von 400 Mrd. USD wachsen soll. Die Travelcircus GmbH adressiert diese steigende Nachfrage. Das Berliner Start-up betreibt einen digitalen Marktplatz, der den Wunsch der Kunden nach einfach zu buchenden Erlebnissen mit den Bedürfnissen der Anbieter nach besserer Preisgestaltung und Auslastung verbinden soll. Die Entertainment-Reiseplattform der Firma paketiert Veranstaltungstickets und Angebote von Premium-Hotels zu Event-Kurzreisen. Im Portfolio sind Musicaltrips, Freizeitparkbesuche, Städtereisen oder Wellnessurlaub. Travelcircus arbeitet mit selbst entwickelten Technologien, eigenem Vertrieb und Direktpartnerschaften, zum Beispiel mit Ticketmaster, ATG, Stage Entertainment oder Disney. Nach eigenen Angaben haben seit Gründung 2014 mehr als 800.000 Reisende bei den Berlinern gebucht.

Travelcircus will expandieren

Das Start-up will weiter wachsen: Das Team soll von 65 auf 100 Mitarbeiter vergrößert werden. Außerdem ist ab kommendem Jahr die Expansion nach Österreich, in die Schweiz und die Niederlande geplant. Weitere Märkte sollen folgen. Diese Wachstumspläne kann Travelcircus mit Hilfe einer Finanzierung beschleunigen. Die Berliner sichern sich einen siebenstelligen Betrag. Die Airbridge Equity Partners Cooperatief UA steigt ein. Zudem engagieren sich bestehende Investoren erneut – darunter die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH über den VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin. Der Travel-Markt bietet großes Potenzial für Start-ups. Leuchtturmunternehmen wie GetYourGuide zeigen, wie erfolgreich man in diesem Bereich sein kann. Die Firma hat im Mai eine Finanzierungsrunde über 484 Mio. USD abgeschlossen.

Travelcircus GmbH, Berlin
Tätigkeitsfeld: Travel
Investoren: u.a. Airbridge Equity Partners Cooperatief UA, IBB Beteiligungsgesellschaft mbH
Volumen: siebenstelliger Betrag (2. Finanzierungsrunde)