Anbieter von digitaler Diabetestherapie sammelt 21 Mio. USD ein

MTIP, Earlybird und bestehende Kapitalgeber investieren in Oviva

Anbieter von digitaler Diabetestherapie sammelt 21 Mio. USD ein
MTIP, Earlybird und bestehende Kapitalgeber investieren in Oviva: Anbieter von digitaler Diabetestherapie sammelt 21 Mio. USD ein
<

Oviva wirbt in einer Series B-Finanzierungsrunde insgesamt 21 Mio. USD ein. Die Mittel stammen sowohl von Altgesellschafter als auch von neuen Investoren wie dem Schweizer Healtcare-Investor MTIP und Earlybird. Neben der technologischen Weiterentwicklung der digitalen Diabetestherapie des Potsdamer Start-ups soll mit dem frischen Kapital auch die europäische Expansion des Angebots vorangetrieben werden.

Oviva arbeitet an einer digitalen, evidenzbasierten Therapie, die das Fortschreiten von Typ-2-Diabetes und Adipositas-assoziierten Erkrankungen umzukehren beziehungsweise stoppen soll. Laut dem Potsdamer Jungunternehmen hat sich der Anteil der Menschen, bei denen Diabetes diagnostiziert wurde, seit 1980 weltweit beinahe verdoppelt. Mittlerweile sei im Schnitt einer von elf Menschen zuckerkrank. Alleine in Europa seien 50% der Bevölkerung übergewichtig und hätten daher ein erhöhtes Risiko Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Mittels Smartphone erhalten Patienten von Oviva eine für sie maßgeschneiderte Ernährungsberatung sowie ein persönliches Coaching. Die Potsdamer werben damit, dass ihre Diabetestherapie eine höhere Patientenbindung erreiche als bisherige Ansätze, bei denen sich der Betroffenen persönlich mit den Beratern und Coaches treffen, und darüber hinaus auch kostengünstiger sei. Mittlerweile habe man, so Oviva, bereits mehr als 90.000 Patienten in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, der Schweiz und den Vereinigten Arabischen Emiraten behandelt.

Digitale Diabetestherapie will expandieren

Für die weitere Expansion in Europa hat das Start-up nun eine Series B-Finanzierungsrunde in Höhe von 21 Mio. USD eingesammelt. Die Mittel stammen von den Altinvestoren AlbionVC, F-Prime Capital, Eight Roads Ventures und Partech. Darüber hinaus kamen im Rahmen der Kapitalerhöhung der Schweizer Healtcare-Investor MTIP und Earlybird aus München neu an Bord. Neben dem geografischen Wachstum soll das frische Kapital auch in die technologische Weiterentwicklung der digitalen Diabetestherapie fließen. Insgesamt hat Oviva bereits rund 34 Mio. USD an Investorengeldern eingeworben. Im Zuge der aktuellen Finanzierungsrunde ziehen Rainer Christine von Earlybird und Christoph Kausch von MTIP in den Aufsichtsrat des Potsdamer Start-ups ein.

Oviva AG, Potsdam
Tätigkeitsfeld: Digital Health / Healthcare
Investoren: MTIP AG, Earlybird VC Management GmbH & Co. KG, Albion Capital Group LLP, F Prime Inc., Eight Roads Services (UK) Limited, Partech Partners
Volumen: 21 Mio. USD (2. Finanzierungsrunde)