„Die Cannabis-Branche steht vor einem beträchtlichen Wachstum“

Interview mit Kingsley Wilson, Verdite Capital

"Die Cannabis-Branche steht vor einem beträchtlichen Wachstum": Interview mit Kingsley Wilson, Sedvera
<

Im Interview mit dem VC-Magazin spricht Kingsley Wilson von Verdite Capital über seinen neuen Fonds, der in Cannabisprojekte in der DACH-Region investieren soll, das aktuelle Fundraising und wie sich die Branche derzeit entwickelt.

VC-Magazin: Sie sind dabei, einen Fonds aufzulegen, der unter anderem in Cannabisprojekte im deutschsprachigen Raum investieren wird. Wie läuft das Fundraising bis jetzt?
Wilson:
Wir haben das Fundraising im November 2020 gestartet und haben ca. 90 Mio. USD zugesagt, die noch nicht endgültig dokumentiert sind. Wir gehen davon aus, dass wir bis Ende März 2021 weitere 10 Mio. USD einwerben und einen ersten Abschluss bei 100 Mio. USD erreichen werden.

VC-Magazin: Welche Größe des Fonds streben Sie an, was ist die Mindestinvestition?
Wilson: Die maximale Größe dieses Fonds wird 200 Mio. USD betragen und die Mindestinvestition liegt bei 2,5 Mio. USD, aber dies liegt im Ermessen des General Partners und es werden auch niedrigere Beträge in Betracht gezogen.

VC-Magazin: Auf welche Arten von Investoren zielen Sie ab?
Wilson: Wir zielen in erster Linie auf anspruchsvolle Investoren aus dem Gesundheitsbereich, Family Offices, Ultra High Net Worths, Dachfonds und Branchenteilnehmer ab.

VC-Magazin: Wer hat die Cannabisprojekte bisher finanziert?
Wilson: Bisher wurde der Cannabis-Markt hauptsächlich von kapitalkräftigen High-Net-Worth-Investoren und Family Offices finanziert. Es gibt immer noch einen Mangel an institutionellem Kapital, das sich mit Cannabis beschäftigt, und es gibt eine große Lücke in der Wachstumsfinanzierung für Unternehmen in diesem Sektor. Dies schafft die Möglichkeit für erfahrene Investoren, Zugang zu qualitativ hochwertigen Gelegenheiten mit deutlich geringerem Wettbewerb zu erhalten, als dies beispielsweise in der Tech-Branche der Fall ist. Das erlaubt uns auch, mehr Kontrolle über die Investitionsbedingungen zu haben und günstigere Bestimmungen für uns und unsere Investoren in die besten Angebote auf dem Markt einzubauen.

VC-Magazin: Warum sind Investitionen in Cannabis für Anleger besonders vielversprechend?
Wilson: Der regulatorische Wandel beschleunigt sich weltweit und die Branche steht in den kommenden Jahren vor einem beträchtlichen Wachstum, insbesondere in Europa, das etwa fünf Jahre hinter Nordamerika liegt. Eine riesige globale Industrie, die aus der Prohibition herauskommt, stellt eine einmalige Gelegenheit dar, und Investoren sollten ein gewisses Portfolio-Engagement in einem generationenübergreifenden Vermögensbildungsprozess anstreben.

VC-Magazin: Wer verwaltet den Fonds und wie ist die bisherige Erfolgsbilanz des Managements?
Wilson: Chrystal Capital Partner ist der Anlageberater des Fonds und hat ein engagiertes fünfköpfiges Team von Anlageexperten eingesetzt. Dieses Team ist seit vier Jahren im Cannabis-Sektor tätig und hat bei der Bereitstellung von über 200 Mio. USD eine Reihe von Cannabis-Unternehmen beraten. Chrystal und ihre Partner haben außerdem 11,1 Mio. USD ihres eigenen Kapitals in sechs verschiedene Unternehmen investiert, von denen sie eine 2,1-fache Rendite auf realisierte Investitionen und eine geschätzte 5,2-fache auf nicht realisierte Investitionen erzielt haben.

VC-Magazin: Wo sehen Sie den Fonds in fünf Jahren?
Wilson: Dieser Fonds sollte innerhalb von drei Jahren voll investiert sein und wird innerhalb von fünf Jahren beginnen, Kapital an die Investoren zurückzugeben. Wir erwarten >30% IRRs für die Investoren. Wir gehen auch davon aus, dass wir weitere Fonds auflegen werden, die sich auf den Sektor konzentrieren und möglicherweise einen Subsektor- oder regionalen Fokus haben werden.

VC-Magazin: Vielen Dank für das Gespräch.

Kingsley Wilson, Verdite Capital:
Kingsley Wilson ist Investmentpartner bei Verdite Capital und Mitglied des Verdite Investment Committee. Im Jahr 2009 war er Mitbegründer von Chrystal Capital. In den letzten vier Jahren hat er unterschiedliche öffentliche und private Unternehmen bei Cannabis-Investitionen in Höhe von über 200 Mio. USD beraten.

Kontakt über: Alex Story, E-Mail: alex.story@sedvera.com