Gerrit Jurilj an Bord bei btov Partners

Ausbau des Private Investor Network geplant

Gerrit Jurilj an Bord bei btov Partners
Gerrit Jurilj an Bord bei btov Partners
<

Bildnachweis: © btov Partners.

Gerrit Jurilj ist mit sofortiger Wirkung zum Partner bei der Venture Capital-Gesellschaft btov Partners ernannt worden. Seit 2015 ist Jurilj bei btov Partners aktiv und wird fortan gemeinsam mit Dr. Jörg Dörnemann das btov Private Investor Network weiterentwickeln und dessen Investmentaktivitäten ausbauen. Das Netzwerk versteht sich als Europas stärkstes Netzwerk unternehmerischer Privatinvestoren.

btov-Netzwerk weiter ausbauen

Jurilj, der zuletzt als Principal tätig war, hat in den letzten Jahren an mehr als 50 Transaktionen von btov Partners mitgewirkt und zum Wachstum des btov-Netzwerks beigetragen. Er verantwortet aktuell neun Beteiligungen, dazu zählt auch das Flugtaxi-Start-up Volocopter. Im ersten Quartal diesen Jahres haben die Mitglieder mehr als 26 Mio. EUR in btov-Direktbeteiligungen investiert. Damit konnten die Portfoliofirmen – neben Volocopter Start-ups wie SumUp, SpaceX und Happify – seit Januar 2021 über 1,9 Mrd. EUR in Folgefinanzierungen einwerben.

Rocket Internet-Background

Nach seinem International Management-Studium an der ESB Business School Reutlingen und an der Lancaster University Management School war der 30-Jährige unter anderem als M&A Analyst für Clairfield International und im Business Development des Rocket Internet-Startups EatFirst tätig, bevor er anschließend zu btov wechselte. Dr. Jochen Gutbrod, Executive Chairman von btov, sagt zur Ernennung: „Ich freue mich sehr für und mit Gerrit. Er ist eine großartige Bereicherung für unsere Partnerschaft. Als brillanter Investor mit ausgeprägtem Sinn für Fairness sorgt er nicht nur seit Jahren für Spitzen-Dealflow, er hält dabei auch die Bedürfnisse von Unternehmern und Investoren nachhaltig in der Balance.” Und auch btov-Partner Dr. Jörg Dörnemann ist begeistert: „Einen besseren Partner-Kollegen als Gerrit kann ich mir nicht vorstellen. Als Einwanderer der zweiten Generation bereichert er die Vielfalt an Perspektiven bei btov. Sein Aufstieg ist – nach mehreren anderen, internen Partner-Promotions – ein weiterer schöner Beleg dafür, welche Karrieremöglichkeiten btovs Wachstum bietet.”