„Start-ups achten mehr auf Kompetenzen und Potenziale“

Interview mit Morten Babakhani, Brandmonks

Morten Babakhani, Gründer der Brandmonks GmbH, hat mit dem vollautomatisierten Tool flynne die Recruiting-Welt digitalisiert.
Morten Babakhani, Gründer der Brandmonks GmbH, hat mit dem vollautomatisierten Tool flynne die Recruiting-Welt digitalisiert.
<
Werbung

Bildnachweis: © Brandmonks GmbH.

Morten Babakhani ist Unternehmer, Serial Entrepreneur und Experte für digitale, datengesteuerte Geschäftsmodelle. Er und sein Team haben die
KI-basierte Plattform flynne entwickelt, mit der Unternehmen Quereinsteiger und unentdeckte Talente in Echtzeit vollautomatisiert rekrutieren können – ein Tool, das in dieser Form am Markt noch nicht existiert und das Start-ups ab sofort unter https://flynne.de/flynne4startups/ kostenlos für 3 Monate nutzen können.

VC Magazin: Sie setzen sich für das Recruiting von Quereinsteigern für Start-ups ein. Warum ist Ihnen das Thema wichtig?
Babakhani: Wir glauben an eine Welt, in der die Talente und Fähigkeiten jedes einzelnen Menschen erkannt und bestmöglich eingesetzt werden. Die Start-up-Szene bietet die besten Bedingungen für diese Welt, weil ihre Gründer meistens ein offenes Mindset haben und bei der Suche nach neuen Mitarbeitenden stärker auf Kompetenzen und Potenziale setzen. Wir sind auch als Start-up gestartet und wissen, wie wichtig es ist, schnell die passenden Talente zu finden, um wachsen zu können. Als Recrui­ting-Experte habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, dass der Fachkräftemangel in bestimmten Branchen wie der IT und generell in digitalen Berufen eine große Herausforderung ist. Es dauert oft bis zu sechs Monate und länger, bestimmte Exper­te zu finden. Dabei gibt es viele junge, digitale und sehr gut ausgebildete Talente, die ein riesiges Interesse daran haben, Teil der wachsenden Start-up-Welt zu werden. Unser Tool flynne, das bereits auch bei SAP-Partnerunternehmen im Einsatz ist, hilft dabei, genau diese Potenziale aufzuspüren und mit Start-ups zusammenzubringen, die danach suchen.

VC Magazin: Wie können Start-ups von Quereinsteigern profitieren?
Babakhani: Wer offen für die Potenziale und Kompetenzen von Quereinsteigern ist, der wird viel schneller Talente finden, die auf dem hart umkämpften Rekrutierungsmarkt rar sind. Unternehmen profitieren von Kandidaten, die sich anpassen können, motiviert und lernfähig sind oder gerne Verantwortung übernehmen. Sie können wichtige fachliche Skills schnell nachholen und eine große Bereicherung für das Unternehmen sein.

VC Magazin: Oftmals fällt es Interessierten schwer, sich zu bewer­ben, wenn sie nicht exakt auf die Ansprüche der Stellenausschreibung passen. Wie können Unternehmen diese Kandidaten erreichen?
Babakhani: Genau das ist der Punkt! Und das ist unter anderem ein Grund, warum wir mit flynne keine Stellenbeschreibungen posten, sondern über zielgruppenspezifische Onlinekampagnen Personen einer Berufsgruppe ansprechen und damit genau diese Kandidaten erreichen. Über ihre Kompetenzen matchen wir sie anschließend mit entsprechenden Unternehmen.

VC Magazin: Mit flynne bieten Sie ein KI-basiertes Recruiting-System an. Wie genau funktioniert Ihr System?
Babakhani: Mit flynne haben wir ein KI-basiertes vollautomatisches Recruiting-Tool entwickelt, mit dem Unternehmen in ­kurzer Zeit geeignete Kandidaten finden. Bis zum Kennenlerngespräch läuft die komplette Suche und Vorauswahl vollautomatisch ab. Über eine digitale Kampagne werden gezielt geeignete Personen angesprochen und auf eine Landingpage eingeladen, auf der ihre Potenziale und Kompetenzen KI-basiert ausgewertet werden. Darüber können zum Beispiel 1.000 Profile vollautomatisch in wenigen Sekunden gesucht, gescreent und kontaktiert werden. Ein Recruiter bräuchte dafür fast ein halbes Jahr. Die KI-Variante spart bis zu 85% Zeit und 80% Kosten.

VC Magazin: Wie hoch sind die Kosten für beide Seiten?
Babakhani: Mit der Aktion flynne4Startups können Unternehmen, die sich unter https://flynne.de/flynne4startups bewerben, das Tool drei Monate kostenlos testen. Wer danach weiter mit flynne arbeiten möchte, kann gerne verlängern. Die Kosten variieren je nach Laufzeit zwischen 450 und 1.500 EUR im Monat.

VC Magazin: Herr Babkhani, vielen Dank für das Interview.

Zum Interviewpartner:
Morten Babakhani ist Gründer der Brandmonks GmbH, einer Digitalagentur, die sich auf digitales Recruiting, Change- und People-Management spezialisiert hat. Mit dem vollautomatisierten Tool flynne forciert er den Umbruch der konventionellen Recruiting-Welt.