Neuer Capza-Fonds mit 1,6 Mrd. EUR geschlossen

Sechster Fonds bereits in Planung

Neuer Capza-Fonds mit 1,6 Mrd. EUR geschlossen
Neuer Capza-Fonds mit 1,6 Mrd. EUR geschlossen
<
Werbung

Bildnachweis: © marchmeena29 – istock.

Die Beteiligungsgesellschaft Capza übertrifft mit ihrem neuen Unitranche-Fonds Capza 5 Private Debt mit einer Investitionskapazität von 1,6 Mrd. EUR sowohl die eigenen Investitionsziele, als auch den Vorgängerfonds (950 Mio. EUR). Zu den Investoren gehören Versicherungsgesellschaften, Dachfonds, öffentliche Einrichtungen und Pensionsfonds. Auch neue Investoren aus Europa, Japan und Südkorea sind an Bord.

Feste Sektoren für Investments

Der mittlerweile fünfte Fonds von Capza zielt auf Unternehmen aus den Sektoren Gesundheit, Technologie, Software und B2B-Dienstleistungen aus Deutschland, Frankreich und Spanien ab, die mit Mezzanine- und Unitranche-Finanzierungen unterstützt werden sollen. Die kleinen und mittelständischen Firmen mit einem EBITDA von mehr als 12 Mio. EUR sollen sich durch widerstandsfähige, nicht zyklische Unternehmensmodelle auszeichnen. „Wir sind unseren bestehenden Investoren sehr dankbar dafür, dass sie uns ihr Vertrauen bestätigen, und danken den neuen LPs, die in einem einzigartigen Kontext investieren. Wir sind bestrebt, die internationale Diversifizierung unserer Investorenbasis für den nächsten Fonds weiter voranzutreiben,“ sagt Laurent Bénard, CEO von CAPZA und Bertram Schütz, Partner Private Debt, ergänzt: „Der erfolgreiche Abschluss des Fundraisings bestätigt, dass wir mit unserem Investmentansatz richtig liegen: Wir investieren ausschließlich in robuste europäische Unternehmen aus widerstandsfähigen Branchen, ohne Kompromisse in Bezug auf die Kreditdokumentation oder den Verschuldungsgrad einzugehen.“

Sechster Fonds in Planung

Capza Private Debt hat seit 2004 mehr als 100 Finanzierungen durchgeführt, unter anderem für Unternehmen wie Questel, MVG, Sterimed und IC Consult. Aus dem aktuellen Fonds sind bereits 75% der Fondsmittel allokiert, weshalb die Beteiligungsgesellschaft bereits an einem sechsten Fonds mit Fokus auf Nachhaltigkeitskriterien arbeitet. „Die Krise ist leider noch nicht zu Ende. Daher bleibt ein diszipliniertes Vorgehen bei der Sektorallokation wesentlich. Die langjährige Erfahrung von CAPZA in den Sektoren Gesundheit und Technologie, die 74 % der letzten beiden Private-Debt-Finanzierungen ausmachen, und die engen Beziehungen unseres Teams zu Private-Equity-Fonds und Management-Teams bieten unseren Investoren optimale Investitionsbedingungen,“ erklärt Jean-Marc Fiamma, CAPZA.