Teil 4: Business Angels Netzwerk Hamburg (Ausgabe 8/2005)

<

Rat, Tat und Coaching


Remmers nahm Kontakt mit der Handelskammer in Hamburg auf, die gerade gemeinsam mit dem Business Angel Netzwerk Deutschland (BAND) das Business Angels Netzwerk Hamburg aus der Taufe gehoben hatte, das 1999 seine Tätigkeit aufnahm. Inzwischen sind rund 25 Angels aus vielen Branchen in dem Netzwerk vertreten, das zunächst mit „Rat, Tat und Coaching“ für die betreuten Start-ups aktiv wurde. Auch heute noch sind die Hamburger Business Angels nicht in erster Linie verdienstorientiert. „Nach dem internen Prüfverfahren leiten wir jedes Jahr rund 35 Anfragen junger Unternehmen an das BA-Netzwerk weiter“, sagt Sven Gabriel vom Geschäftsbereich Starthilfe & Unternehmensförderung in der Abteilung Gründungs- und Unternehmensservice der Handelskammer Hamburg, „von denen etwa 20 % auf das Interesse eines Angels stoßen.“ Zum tatsächlichen Engagement kommt es dann laut Gabriel bei drei bis vier jungen Unternehmen pro Jahr.

Erschließung von Finanzierungsquellen


In den seltensten Fällen engagiert sich der Business Angel dabei dann auch durch ein persönliches finanzielles Investment. „Rat, Tat und Coaching“ sind die bevorzugten Tätigkeitsfelder des Hamburger BA-Netzwerks geblieben. „Wichtig für den Firmengründer sind die berufliche, produktbezogene Erfahrung und das Netzwerk des Business Angels auf dem jeweiligen Gebiet,“ glaubt Remmers, „und daß die Chemie zwischen Angel und Gründer stimmt.“ Das schließt natürlich nicht aus, daß sich der Business Angel auch um die Erschließung möglicher Finanzierungsquellen für „sein“ Start-up kümmert. Remmers selbst ist auch als Betreuungsinvestor für die Technologie-Beteiligungs-Gesellschaft (tbg) der deutschen Ausgleichsbank tätig, so daß er bei entsprechender Autorisierung einen Finanzierungsantrag bei der tbg stellen kann. Ebenso ist es möglich, Kontakt zu VC-Gesellschaften herzustellen oder bei der Finanzierung über die KfW behilflich zu sein.

Ein Netzwerk von Privatinvestoren


Ein weiteres Business-Angel-Netzwerk hat das Hamburger Corporate Finance-Beratungsunternehmen CatCap ins Leben gerufen. Neben der sonstigen Geschäftstätigkeit will CatCap auch Privatinvestoren bei ihren Aktivitäten als Business Angels unterstützen. Die Hansestädter sind Mitglied im BAND und arbeiten derzeit mit einem Kreis von rund 60 Privatinvestoren zusammen. Nach einer umfangreichen Vorprüfung vermittelt CatCap den Kontakt zwischen dem jungen Unternehmen und dem Business Angel, dessen Investmentinteressen mit den Geschäftszielen des jeweiligen Unternehmens am besten übereinstimmen könnten. Die Begegnung zwischen Investor und Unternehmen erfolgt im Einzelgespräch oder durch eine Präsentation auf einer der von CatCap regelmäßig organisierten „Angel Lounges“. „Aus unserem Business Angel-Netzwerk ist im vergangenen Jahr in drei Unternehmen investiert worden: in den Hörbuchverlag Audio Media, in Aqua free Membrane Technology, einen Hersteller von Sterilfiltern, und in ein Software-Unternehmen, dessen Namen ich allerdings nicht nennen kann,“ erläutert CatCap-Geschäftsführer Moritz. Nach dem bisherigen Verlauf erwartet Moritz, daß sich die Zahl der Investments 2005 steigern wird. Das Volumen der bisher abgeschlossenen Deals bewegte sich zwischen 300.000 und 500.000 Euro.

Der Hamburger Business Angel Kongress

Zusätzlich zu den Angel Lounges organisiert CatCap seit 2003 gemeinsam mit dem Partner WBS Rechtsanwälte auch einmal jährlich den Hamburger Business Angel Kongress. Dessen Ziel besteht Moritz zufolge darin, „innovativen High-Tech- und Dienstleistungsunternehmen die Möglichkeit zu geben, sich potentiellen Kapitalgebern vorzustellen.“ An der Veranstaltung im vergangenen Jahr nahmen knapp 100 Business Angels und Vertreter von VC-Gesellschaften teil, die sich bereits als Privatpersonen an Unternehmen beteiligt hatten. Neben dem Vortragsprogramm konnten sie auch die Präsentation von sieben Unternehmenskonzepten aus unterschiedlichsten Branchen verfolgen. Bereits auf der Veranstaltung konnte eines der präsentierenden Start-ups ein Beteiligungsangebot per Handschlag besiegeln. In diesem Jahr wird der Kongreß am 21. September stattfinden; Details des zu erwartenden Programms können demnächst der CatCap-Website entnommen werden.

Bernd Luxa

Privatinvestoren-Netzwerk/CatCap GmbH
Gründungsjahr: 2000
Mitglieder: ca. 60
Region: deutschlandweit
Branchenfocus: keiner
Homepage: www.catcap.de