Home Allgemein Deals nehmen zu, Erstinvestments stagnieren

Deals nehmen zu, Erstinvestments stagnieren

Demnach steigerten die Venture Capitalisten ihr Investitionsvolumen um satte 72% gegenüber dem Vorquartal. Allerdings setzt sich der Trend zu Folgeinvestments fort: Auch von April bis Juni waren mit 34% nur ein Drittel aller Transaktionen Erstinvestments. Die aktivste Beteiligungsgesellschaft im zweiten Quartal war die IBB (www.ibb-bet.de) aus Berlin mit 12 Investitionen. Das meiste Kapital stellte Innogy Venture Capital zur Verfügung, nämlich 19,3 Mio. EUR. Zum ersten Mal erhebt das VC-Panel auch die aktivsten Investoren im Cleantech-Sektor: Die finnische vnt Management (www.vntm.com) und die Londoner WHEB Partners (www.whebpartners.com) haben mit je neun Deals in den vergangenen zwölf Monaten am häufigsten in diesem Bereich investiert.

Schweizer Medienkonzern investiert in Blockchain-Technologie
Mehr Infos und Hintergründe in unserem kostenfreien Newsletter

Jetzt abonnieren