Deals nehmen zu, Erstinvestments stagnieren

<

Demnach steigerten die Venture Capitalisten ihr Investitionsvolumen um satte 72% gegenüber dem Vorquartal. Allerdings setzt sich der Trend zu Folgeinvestments fort: Auch von April bis Juni waren mit 34% nur ein Drittel aller Transaktionen Erstinvestments. Die aktivste Beteiligungsgesellschaft im zweiten Quartal war die IBB (www.ibb-bet.de) aus Berlin mit 12 Investitionen. Das meiste Kapital stellte Innogy Venture Capital zur Verfügung, nämlich 19,3 Mio. EUR. Zum ersten Mal erhebt das VC-Panel auch die aktivsten Investoren im Cleantech-Sektor: Die finnische vnt Management (www.vntm.com) und die Londoner WHEB Partners (www.whebpartners.com) haben mit je neun Deals in den vergangenen zwölf Monaten am häufigsten in diesem Bereich investiert.