HTGF und Business Angels investieren in Fintech-Start-up figo

<

Die Hamburger figo GmbH wurde im Jahr 2012 gegründet und ist ein Banking Service Provider. Das Unternehmen setzt auf den technologischen Wandel bei Banken und Versicherungen sowie auf die Entwicklung digitaler Schnittstellen, die Finanzdienstleister und Kunden zusammenführen. Dabei vernetzt das Start-up durch seine Programmierschnittstelle figo API (application programming interface) und mit seiner bestehenden Banking- Service-Plattform Produkte und Dienste mit über 50 Millionen Online-Banking-Konten. Allein im August 2015 haben 300 Entwicklerteams mehr als 23 Millionen Anfragen an die Plattform übermittelt. Für 2016 rechnet das Unternehmen mit mehr als 1.000 API-Entwicklern, die auf die Plattform zurückgreifen werden. Laut eigenen Angaben möchte figo mit dem frischen Kapital, laut Branchenkreisen ein siebenstelliger Betrag, seine Marktposition in Deutschland und Europa ausbauen, die Digitalisierung der Finanzbranche vorantreiben und zugleich die neuen regulatorischen Vorgaben berücksichtigen. Ferner möchte das Fintech-Start-up neue Partner gewinnen und seine Produkte weiterentwickeln.

figo GmbH                           Hamburg 
Tätigkeitsfeld: App / Fintech
Investoren: High-Tech Gründerfonds Management GmbH, Business Angels
Volumen: nicht veröffentlicht (1. Finanzierungsrunde)