Riskmethods sammelt 6 Mio. USD für Expansion ein

riskmethods sammelt 6 Mio. USD ein
EQT Ventures, Senovo, Bayern Kapital und Point Nine investieren 6 Mio. USD in riskmethods.
<

Mit seiner Software as a Service-Lösung bedient riskmethods die Entwicklung der zunehmenden Vernetzung von Unternehmen, Zulieferern und Produktionsstandorten. Ziel dieser Vernetzung ist es, Umsatzeinbußen, Produktionsausfällen und Reputationsschäden zu verhindern. Die Münchner wollen durch ihr Supply Chain Risk Management Risiken entlang globaler Lieferketten just in time identifizieren, bewerten und steuern können. Das in der aktuellen Runde eingesammelte Kapital soll nun dafür verwendet werden, die SaaS-Lösung „Supply Risk Network“ weiter auszubauen sowie die europäische Präsenz des Unternehmens auszuweiten und eine Tochtergesellschaft in den USA zu gründen.

Eine erste Seed-Finanzierung in ungenannter Höhe erhielt riskmethods im Sommer 2013 von Bayern Kapital und ein Business Angel. Anfang 2014 investierten Point Nine und Bayern Kapital 900.000 EUR im Zuge einer 1. Finanzierungsrunde, bevor im November 2014 die bestehenden Investoren gemeinsam mit Senovo weitere 2 Mio. USD in das Münchner Jungunternehmen steckten.

riskmethods GmbH   München
Tätigkeitsfeld: Software as a Service
Investoren: EQT Ventures, Bayern Kapital GmbH, Senovo GmbH, Point Nine Management GmbH
Volumen: 6 Mio. USD (3. Finanzierungsrunde)