6,4 Mio. EUR für Supraleiter-Hersteller Theva

6,4 Mio. EUR für Supraleiter-Hersteller Theva.
6,4 Mio. EUR für Supraleiter-Hersteller Theva.
<

Die Theva Dünnschichttechnik GmbH wirbt in einer zweiten Finanzierungsrunde insgesamt 6,4 Mio. EUR vom Wachstumsfonds Bayern, eCapital und den Altinvestoren Target Partners und Bayerische Beteiligungsgesellschaft BayBG ein. Dem Hersteller für Hochtemperatur-Supraleiter und physikalische Beschichtungstechnologien soll das frische Kapital weiteres Wachstum ermöglichen.

Ob elektrisches Fliegen, Windkrafträder oder Erdkabel, die Nachfrage nach Supraleitern zu wettbewerbsfähigen Preisen ist groß. Auch bei der Übertragung hoher elektrischer Leistungen in Industrieanlagen oder im öffentlichen Netz werden Supraleiter-Erdkabel eingesetzt. Die Theva Dünnschichttechnik GmbH ist im Bereich Hochtemperatur-Supraleiter und physikalische Gasphasenabscheidung tätig.

Die Theva Dünnschichttechnik GmbH wurde 1996 als ein Spin-off der Technischen Universität München gegründet und entwickelt supraleitende Beschichtungen für Elektronik, Sensoren und Medizintechnik. Nach eigenen Angaben wurden die Erträge des laufenden Geschäfts in den letzten Jahren stets in die Entwicklung einer proprietären, kostengünstigen Herstellungsmethode für Hochtemperatur-Supraleiter-Bandleiter investiert. Das Unternehmen ist OEM-Hersteller von Anlagen zur physikalischen Gasphasenabscheidung und Entwickler von Technologien für die Beschichtung von Bandleitern und deren Qualitätskontrolle. Das bayerische Unternehmen mit heute rund 50 Mitarbeitern hat nach eigener Aussage mehr als fünfzehn Jahre in die Entwicklung investiert, die erste Supraleiter-Fertigung in Deutschland aufgebaut und ist in der Lage, Supraleiter in Serie herzustellen. Dank der extrem hohen Energiedichte, kann der von Theva entwickelte Supraleiter konventionelle Kupferleiter in Hochleistungsanwendungen ersetzen und eröffnet damit völlig neue Perspektiven für den Bau elektrischer Komponenten, verspricht das Unternehmen. Kunden des Technologieunternehmens sind u.a. Hersteller von Kabeln, Leistungsschaltern, großen Elektroantrieben oder Stromschienen.

Im Juni 2012 hatten sich Münchner Venture Capital-Gesellschaft Target Partners und die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft als Co-Investor mit einem Millionenbetrag in einer Series A-Finanzierungsrunde an der Theva Dünnschichttechnik GmbH beteiligt.

Im Anfang 2016 aufgelegten eCAPITAL IV Technologies Fonds ist Theva schon die dritte Beteiligung. Der eCAPITAL IV Fonds verfolgt das Ziel, mit einem geplanten Volumen von 100 Mio. EUR ein Portfolio aus ca. 15 Beteiligungen an wachstumsstarken, innovativen Unternehmen in den Bereichen Software & IT, Cleantech, Automation/Industrie 4.0 und Neue Materialien aufzubauen. Erst Ende Juni hatte eCAPITAL mit dem Technologiegründerfonds Sachsen in die Rhebo GmbH investiert, die eine Lösung zur vollständig automatisierten Echtzeit-Überwachung des Datenverkehrs in Industriesteuernetzen entwickelt hat.

Theva Dünnschichttechnik GmbH   Ismaning
Tätigkeitsfeld
: Supraleiter-Hersteller
Investoren: eCAPITAL AG via eCAPITAL IV Technologies Fonds, Bayern Kapital GmbH via Wachstumsfonds Bayern, Target Partners GmbH, BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH
Volumen: 6,4 Mio. EUR (2. Finanzierungsrunde)