25 Mio. USD für Berliner Tech-Start-up uberall

Das Berliner Tech-Start-up uberall wirbt in einer Series B-Finanzierung 25 Mio. USD von HPE Growth Capital, Project A und United Internet ein.
Das Berliner Tech-Start-up uberall wirbt in einer Series B-Finanzierung 25 Mio. USD von HPE Growth Capital, Project A und United Internet ein.
<

Das Berliner Technologie-Unternehmen uberall schließt eine Series B-Finanzierungsrunde in Höhe von 25 Mio. USD ab. Als neuer Kapitalgeber steigt der niederländische Growth Fund HPE Growth Capital ein, der die Runde als Leadinvestor anführt. Auch die Seed-Investoren Project A und United Internet beteiligen sich im Rahmen der Finanzierungsrunde erneut. Mit dem frischen Kapital soll sowohl die Produktentwicklung als auch die Internationalisierung, insbesondere auch in den USA, vorangetrieben werden.

Das Berliner Start-up unterstützt lokale Einzelhändler und Dienstleister weltweit dabei, Daten und Informationen zu ihren Standorten einfach und zentral zu verwalten, anzureichern und kontrolliert zu publizieren. Das Unternehmen hat eine Cloud-Plattform für digitales Location Marketing entwickelt, die sowohl den Ansprüchen von großen Unternehmen mit vielen Standorten, als auch den Bedürfnissen von KMUs gerecht wird. Nach eigenen Angaben hat das 2013 von David Federhen, Florian Hübner und Josha Benner gegründete Unternehmen hat ein weltweites Netzwerk aus über 100 Partnern, darunter Google, Facebook, Yelp und Bing, alle wichtigen Karten- und Verzeichnisdienste (z.B. Google Maps, Apple Maps, HERE, meinestadt) sowie Social Media- und Navigations-Apps wie z.B. Foursquare, Yelp, Instagram oder TomTom. Das Enterprise SaaS-Unternehmen ist neben Berlin auch mit weiteren Büros in San Francisco, Paris und Kapstadt vertreten. Zu den Kunden des Start-ups zählen Unternehmen wie die Deutsche Post DHL Group, Vodafone, McDonald’s Deutschland, Douglas, Thyssenkrupp, InterContinental Hotels, HUK Coburg und Vertriebspartner wie 1&1 Internet, Swisscom, Sensis, Vendasta und OVH.

Lösungen für die digitale Customer Journey im lokalen Einzelhandel

uberall wurde als Antwort auf eine zunehmend digitale Customer Journey im lokalen Einzelhandel gegründet. Bereits 2014 suchten laut einer Google-Studie vier von fünf Verbrauchern online nach Informationen zu Öffnungszeiten, Standort und Produkten, von denen viele ihre Kaufentscheidung auf Basis von online einsehbarem Kundenfeedback treffen. Nach Angaben des Start-ups kauft jeder Zweite innerhalb von 24 Stunden im lokalen Einzelhandel ein und rund ein Viertel der Kunden hinterlässt anschließend Feedback in Form von Online-Bewertungen, -Rankings und -Kommentaren. Diese Zahlen dürften durch eine steigende Nutzung von Smartphones deutlich gestiegen sein.

Höhere Kundenfrequenz und höherer Offline-Umsatz durch Online-Interaktion

Die cloud-basierte Plattform des deutschen Location Marketing-Anbieters will die Auffindbarkeit bei der lokalen Online-Suche in allen wichtigen globalen Verzeichnissen, sozialen Netzwerken sowie Karten- und Navigationsdiensten erhöhen. Zudem soll die Software Nutzerfeedback wie Bewertungen und Kommentare zu einzelnen Standorten analysieren und es so möglich machen, direkt mit Kunden in Kontakt zu treten. Mit Hilfe der Produktmodule Control Center, Listings, Engage, Ads und Locator können diese Online-Interaktionen laut des Unternehmens in höhere Kundenfrequenz und Offline Umsatz konvertiert werden.

Zunehmende Nutzung von Sprachsuche mit lokalem Bezug

Nicht zuletzt durch mobiles Internet und die zunehmende Nutzung von Sprachsuche habe sich das Volumen an Suchanfragen mit lokalem Bezug in den vergangenen Jahren vervielfacht. Große Player wie Google und Facebook investieren signifikant in die User Experience und sind dabei auf höchste Datenqualität angewiesen. Die Aktualität von Informationen wie Öffnungszeiten und der aktive Umgang mit Kundenfeedback wird für stationäre Geschäfte und Dienstleister zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen nach eigenen Angaben das Produktangebot weiter ausbauen und international expandieren. Die Transaktion wurde unter Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts durchgeführt.

uberall GmbH   Berlin
Tätigkeitsfeld:
Software as a Service/Content Marketing
Investoren: HPE Holland Private Equity B.V. via HPE Growth Capital, Project A Services GmbH & Co. KG, United Internet AG
Volumen: 25. Mio. EUR (2. Finanzierungsrunde)