Spezialpharma-Unternehmen geht an Investorenkonsortium aus China

Spezialpharma-Unternehmen geht an Investorenkonsortium aus China
Das Spezialpharma-Unternehmen AMW geht an ein chinesisches Investorenkonsortium.
<

Ein chinesisches Käuferkonsortium aus Hybio Pharmaceutical und YF Capital kauft AMW. Die Investoren übernehmen alle Anteile an dem Spezialpharma-Unternehmen und dessen Tochtergesellschaft Endomedica. Ein erfolgreicher Exit für die bisherigen Anteilseigner: die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement, Bayern Kapital, die KfW, den IBG Risikokapitalfonds II, die BayBG und UVC Partners.

Krebspatienten leiden häufig unter extrem starken Schmerzen. Je länger die Krankheitsdauer, desto schlimmer wird es. Zusätzlichen Schmerz verursachen Therapien wie Chemo oder Bestrahlung. Die Warngauer AMW GmbH entwickelt Produkte, die Abhilfe schaffen sollen. Das Spezialpharma-Unternehmen produziert und vertreibt spezielle Wirkstoffabgabesysteme – diese sollen das Verabreichen von Arzneimitteln über Pflaster oder Implantate ermöglichen. Anwendungsfeld ist eben die Schmerztherapie. Außerdem verbessern die Lösungen laut AMW die Behandlungsmöglichkeiten in den Indikationsgebieten Onkologie, Neurologie, Dermatologie oder Diabetes. Zugelassen sind unter anderem bereits Goserelin- und Leuprorelin-Implantate. Goserelin wird zur Behandlung von Mammakarzinomen oder Prostatakrebs eingesetzt. Leuprorelin führt zum Stillstand der Hormonproduktion und senkt Testosteron- oder Östrogenspiegel. Die Produkt-Pipeline ist laut AMW gut gefüllt, neue Entwicklungen zielen auf milliardenschwere Märkte ab.

Spezialpharma-Unternehmen soll weiter expandieren

Unterstützung beim Ausbau des Produktportfolios und der geografischen Präsenz bekommt das Spezialpharma-Unternehmen ab sofort von neuen Eigentümern. Die Hybio Pharmaceutical Co., Ltd. übernimmt die Warngauer gemeinsam mit Yunfeng Capital Co., Ltd. Auch die AMW-Tochter Endomedica GmbH mit Sitz in Halle geht an das Konsortium. Die Investoren kaufen alle Anteile der bisher engagierten Wagniskapitalgeber – SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH, Bayern Kapital GmbH, KfW, IBG Risikokapitalfonds II GmbH & Co.KG des Landes Sachsen-Anhalt, BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH und die Unternehmertum Venture Capital Partners GmbH. Die Geldgeber hatten AMW 2017 in der fünften Finanzierungsrunde 6 Mio. EUR zur Verfügung gestellt. Hybio ist ein biopharmazeutisches Unternehmen. Die Firma ist spezialisiert auf Peptide und peptidbasierte Arzneimittel. Die „kleinen“ Proteine können den Hormonhaushalt stimulieren. Yunfeng Capital ist die Private Equity-Gesellschaft des Alibaba-Mitgründers Jack Ma und des Target Media-Gründers David Yu. Die Neueigentümer beabsichtigen, das Wachstum von AMW weiter zu beschleunigen. Dabei verlassen sie sich laut Dr. Albert Huang, Vice President bei Yunfeng, auf die transdermalen und parenteralen Produkte, die Standorte in Deutschland sowie die Beschäftigten und das Managementteam. Details der Transaktion sind nicht bekannt. Der Kauf steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

AMW GmbH, Warngau, und Endomedica GmbH, Halle
Tätigkeitsfeld: Spezialpharma
Erwerbende Investoren: Hybio Pharmaceuticals Co., Ltd., Yunfeng Capital Co., Ltd.
Veräußernde Investoren: SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH, Bayern Kapital GmbH, KfW, IBG Risikokapitalfonds II GmbH & Co., BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH, Unternehmertum Venture Capital Partners GmbH
Volumen: nicht veröffentlicht