Gilde Buy Out Partners übernimmt PC-Komponentenhändler

Gilde Buy Out Partners übernimmt PC-Komponentenhändler
Caseking vertreibt PC- und Gaming-Komponenten.
<

Caseking vertreibt E-Sports- und Tech-Produkte, außerdem ist das Unternehmen PC-Komponentenhändler. 2014 hat Equistone Partners die Berliner Firma übernommen. Jetzt verkauft die Private Equity-Gesellschaft ihre Mehrheitsanteile an Gilde Buy Out Partners. Gründer und Management von Caseking bleiben beteiligt.

Die Caseking GmbH wurde 2003 als Onlinestore für Gaming- und PC-Komponenten in Berlin gegründet. Seither hat sich das Unternehmen zu einem europaweit tätigen Anbieter für hochleistungsfähige Rechnersysteme und PC-Zubehör für den Gaming-Bereich entwickelt. Die Gruppe beschäftigt 400 Mitarbeiter. Die Berliner sind in Deutschland, Großbritannien, den skandinavischen Ländern, Süd- und Osteuropa sowie in Taiwan mit eigenen Geschäftseinheiten vertreten. In sechs Warenlagern verarbeitet Caseking nach eigenen Angaben über ein Logistiknetzwerk jährlich 540.000 Bestellungen und versendet rund vier Millionen Waren weltweit. Das Portfolio erstreckt sich auf den Handel mit Eigen- und Lizenz- sowie Fremdmarken. 2014 hat Equistone Partners Europe Limited die Mehrheit an dem PC-Komponentenanbieter übernommen. Unter dem neuen Eigentümer ist das Unternehmen durch gezielte Zukäufe beständig gewachsen. 2014 kaufte Caseking die ungarische Kellytech, 2017 Globaldata aus Portugal. Ebenfalls 2017 übernahmen die Berliner Trigono, einen in Schweden und Norwegen aktiven Anbieter von Gaming-Produkten, Software-Lizenzen und Wartungsdienstleistungen. Zuletzt kam Anfang des Jahres Jimm`s PC Store dazu, ein finnischer Anbieter von Computerzubehör.

PC-Komponentenhändler: Position in europäischen Schlüsselmärkten stärken

Jetzt verkauft Equistone die Mehrheit an dem PC-Komponentenhändler. Neuer Eigentümer ist Gilde Buy Out Partners B.V. Gründer und Management von Caseking bleiben beteiligt. Alexis Milkovic, Partner bei Equistone, sieht das Ziel, das die Private Equity-Gesellschaft für Caseking hatte, als erreicht an: Das Unternehmen sollte in seinem organischen Wachstum und durch Zukäufe unterstützt werden. „Gleichzeitig ging es darum, die führende Position in europäischen Schlüsselmärkten zu stärken und Caseking in neue Märkte zu führen.“ Dadurch sollte die Glaubwürdigkeit der Berliner in der Gaming-Community erhalten werden. „Wir freuen uns, dass wir dies so erfolgreich gemeistert haben.“ Gilde Buy Out Partners hat bereits 2015 und 2016 zwei Firmen über Secondaries erworben: Bandex und amor. Der Kaufpreis der jetzigen Transaktion ist nicht veröffentlicht. Der Verkauf steht unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigung.

Caseking GmbH, Berlin
Tätigkeitsfeld: E-Commerce
Erwerbender Investor: Gilde Buy Out Partners B.V.
Veräußernder Investor: Equistone Partners Europe Limited
Volumen: nicht veröffentlicht