Buchungsplattform für Reiseerlebnisse erhält 484 Mio. USD

Buchungsplattform für Reiseerlebnisse erhält 484 Mio. USD
GetYourGuide will Urlaubern individuelle Reiseerlebnisse ermöglichen: Wie wäre es, den Louvre zu besichtigen, ohne Warteschlange an Ticketschalter? Die Buchungsplattform erhält 484 Mio. USD.
<

GetYourGuide bietet Urlaubern auf seiner Buchungsplattform individuelle Reiseerlebnisse an. Das Berliner Start-up mit Wurzeln in Zürich hat sich seit Gründung 2009 zum führenden Portal in diesem Markt entwickelt. Ein Wachstumskurs, den das Unternehmen beibehalten will: Weitere weltweite Expansion steht auf dem Plan. Dieses Vorhaben kann GetYourGuide jetzt mit Hilfe einer Series E-Finanzierung in Höhe von 484 Mio. USD vorantreiben. Der Softbank Vision Fund führt die Runde an. Zudem beteiligen sich Temasek, die Holdinggesellschaft Singapurs, Lakestar, die französische Korelya Capital und Heartcore Capital.

In Paris den Louvre erkunden, ohne zuvor Stunden in der Schlange der Wartenden am Ticketschalter zuzubringen, in Dubai eine Dünen- und Kamelsafari mit privatem Reiseführer erleben, im Yosemite Nationalpark die Riesenmammutbäume bestaunen: Die GetYourGuide Deutschland GmbH will Urlaubern solche einzigartigen Reiseerlebnisse ermöglichen. Auf der Buchungsplattform des Berliner Start-ups mit Zürcher Wurzeln finden Interessierte Touren und Aktivitäten in verschiedensten Ländern. „Für Konsumenten ist das Erleben und Teilen von Erfahrungen heutzutage viel wichtiger als materieller Besitz“, erklärt Johannes Reck, CEO und Mitgründer der Firma. Die Zahlen geben ihm Recht: Reisende aus 155 Ländern haben bei GetYourGuide bis heute 25 Millionen Aktivitäten oder Sightseeing-Tickets gebucht. „Wir erwarten, dass sich dieser Trend in den kommenden Jahren weiter verstärken wird“, sagt Reck. Laut Prognosen stimmt das: Der Markt für Reiseerlebnisse soll bis zum Jahr 2020 ein Umsatzvolumen von 183 Mrd. USD erreichen. Die Berliner wollen daran signifikanten Anteil haben – Kunden sollen stets die besten Angebote finden. Erst im August 2018 hat das Start-up eigens entwickelte Touren ins Portfolio aufgenommen. Die exklusiven Aktivitäten wurden gemeinsam mit Veranstaltern erarbeitet. 40.000 Tickets sind verkauft, die Kundenbewertungen sind gut. In diesem Stil will das Unternehmen fortfahren: Weitere Produkterneuerungen stehen laut Firma kurz vor dem Rollout. Außerdem will GetYourGuide noch schneller expandieren.

„Konsumente geben ihr Einkommen für Reiseerlebnisse aus“

Das internationale Wachstum können die Berliner jetzt mit Hilfe einer Finanzierung noch einmal beschleunigen. In der Series E sichert sich GetYourGuide 484 Mio. USD. Die Softbank Vision Fund L.P. führt die Runde an. Zudem investieren die Temasek Holding Private Limited, die Lakestar Advisors GmbH, die Korelya Capital SA und Heartcore Capital. Ted Fike, Partner bei Softbank Investment Advisers: „Konsumenten geben ihr verfügbares Einkommen zunehmend für Reiseerlebnisse aus. Wir glauben daran, dass GetYourGuide diese Verschiebung nutzen kann, um den stark fragmentierten Reisemarkt der globalen Veranstalter und Anbieter zusammenzuführen.“ Dadurch könne das Start-up den Zugang zu den besten Aktivitäten insgesamt modernisieren. Das Start-up hat bereits verschiedene Finanzierungsrunde hinter sich: Zum Beispiel 2014 hat die Buchungsplattform 25 Mio. USD erhalten. 2015 folgte eine weitere Runde – unter anderem KKR stieg ein.

GetYourGuide Deutschland GmbH, Berlin
Tätigkeitsfeld: Buchungsplattform
Investoren: Softbank Vision Fund L.P., Temasek Holding Private Limited, Lakestar Advisors GmbH, Korelya Capital SA, Heartcore Capital
Volumen: 484 Mio. USD (4. Finanzierungsrunde)