Zahnarzt-Helden sichert sich siebenstelligen Betrag

High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an Online-Plattform für Dentalgeräte

High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an Online-Plattform für Dentalgeräte
Zahnarzt-Helden bietet über eine Online-Plattform dentale Großgeräte an.
<

Bildnachweis: ©Zaiets Roman – stock.adobe.com.

Über eine Online-Plattform sollen Zahnärzte dentale Großgeräte schnell und einfach beziehen können – hinter dieser Idee steht das Bielefelder Start-up Zahnarzt-Helden. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Produktberatung an und unterstützt bei der Anschaffung, außerdem gibt es einen dauerhaften technischen Service zum Monatstarif. In der Seed-Runde erhält die Firma einen siebenstelligen Betrag. Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich. Zudem steigt der von EnjoyVenture gemanagte Technologiefonds OWL ein. Außerdem investieren mehrere Business Angels. Das frische Kapital wollen die Bielefelder für den Ausbau ihrer Online-Plattform nutzen.

Dentalgeräte kaufen – dafür brauchen Zahnärzte bisher einen Berater im Fachhandel. Die Erwerbsprozesse sind zeitintensiv und mitunter intransparent. Das will die Zahnarzt-Helden GmbH ändern. Das Bielefelder Start-up betreibt eine Online-Plattform, über die Mediziner dentale Großgeräte wie Behandlungseinheiten, Röntgengeräte und Intraoralscanner digital kaufen können – laut Machern schnell und einfach. Neben klassischem Erwerb und Leasing bietet die Firma auch die Option der Langzeitmiete und damit einen alternativen Finanzierungsweg an. Zudem gibt es einen technischen Service, den Zahnärzte über ein monatliches Abonnement in Anspruch nehmen können. Mehr als 3.000 Mediziner haben das Angebot laut Unternehmen bereits genutzt.

Zahnarzt-Helden will Netzwerk an Servicetechnikern ausbauen

Jetzt wollen die Bielefelder ihre Plattform ausbauen – erstmalig sollen auf einem Online-Portal alle für den Gerätekauf notwendigen Informationen gebündelt und unabhängig dargestellt werden. Außerdem will Zahnarzt-Helden das Netzwerk an Servicetechnikern vergrößern und festigen. Diese Pläne kann das Start-up mit Hilfe einer Kapitalspritze vorantreiben. In der Seed-Runde sichert sich das Unternehmen einen siebenstelligen Betrag. Die High-Tech Gründerfonds Management GmbH (HTGF) investiert. Zudem steigt die von der EnjoyVenture Management GmbH verwaltete Technologiefonds OWL GmbH & Co. KG ein. Außerdem beteiligen sich mehrere Business Angels. Maurice Kügler, Investmentmanager des HTGF, attestiert Zahnarzt-Helden das Potenzial, die Branche des Handels mit Dentalgeräten zu transformieren: „Der bisherige Markterfolg des Unternehmens bestätigt dies eindrucksvoll.“ Die Bielefelder konzentrieren sich damit auf eine Nische im Geschäft mit den Zähnen, die bisher wenig digitalisiert ist. Andere Start-ups versuchen, über Versicherungen oder Zusatzleistungen ein Business-Modell rund um die Zahngesundheit zu etablieren – unter anderem das Insurtech dentolo. Erst im Juli hat die Zurich Gruppe Deutschland die Firma übernommen, um sich in Sachen Zahnzusatzversicherung besser aufzustellen.

Zahnarzt-Helden GmbH, Bielefeld
Tätigkeitsfeld: Online-Plattform für Dentalgeräte
Investoren: High-Tech Gründerfonds Management GmbH, EnjoyVenture Management GmbH via Technologiefonds OWL GmbH & Co. KG, Business Angels
Volumen: siebenstelliger Betrag (1. Finanzierungsrunde)