ME Energy schließt Seed-Finanzierungsrunde ab

BFB Brandenburg Kapital investiert in Elektromobilitäts-Start-up

BFB Brandenburg Kapital investiert in Elektromobilitäts-Start-up
ME Energy entwickelt stromnetzunabhängige Ladeinfrastruktur für Elektroautos.
<

Bildnachweis: ©Malte Reiter – stock.adobe.com.

Schnellladesäulen entwickeln, die Strom fürs Elektroauto selbst erzeugen und damit eine netzunabhängige Infrastruktur schaffen – an dieser Idee arbeitet ME Energy. Das Potsdamer Start-up erhält eine Seed-Finanzierung. BFB Brandenburg Kapital beteiligt sich, die Wagniskapitaltochter der Brandenburger Förderbank ILB. Zudem engagieren sich zwei Business Angels. Außerdem steuert die ILB selbst Förderzuschüsse bei. Insgesamt erhalten die Potsdamer 2 Mio. EUR. Das frische Kapital soll den Bau einer Kleinserie beschleunigen und den Markteintritt vorantreiben.

Viele Autofahrer zögern aktuell noch mit dem Kauf eines Elektrofahrzeugs; auch weil nur wenige und sehr langsame Ladestationen verfügbar sind. Die ME Energy – Liquid Electricity GmbH will Elektromobilität attraktiver machen – über netzunabhängige Schnellladesäulen. „Wir möchten einen Beitrag zur Bekämpfung der Reichweitenangst leisten“, sagt Geschäftsführer Alexander Sohl. Das Potsdamer Start-up entwickelt Ladeinfrastruktur die CO2-neutral aus Biokraftstoffen Strom erzeugen soll. Die Stationen sind laut Unternehmen in der Lage 200 Kilometer Reichweite in zehn Minuten aufzuladen. Konventionelle Säulen brauchen für diesen Ladevorgang mehrere Stunden. Sohl erklärt einen weiteren Vorteil seiner Lösung: „Die Stationen sind 80% günstiger als stromnetzgebundene Ladestationen und reduzieren die Amortisationszeit von über 30 Jahren auf nur noch vier.“ Damit werden die Säulen laut Machern attraktiv für eine breite Kundengruppe: Tankstellen, Supermärkte, Flottenbetreiber, Restaurants, Hotels oder Immobilienunternehmen.

ME Energy plant den Markteintritt

Nächster Schritt der Firma soll die Fertigung einer Kleinserie sein. Außerdem steht der Markteintritt auf dem Plan. Diese Vorhaben kann ME Energy mit Hilfe einer Seed-Finanzierung beschleunigen. Die BFB Brandenburg Kapital GmbH, Beteiligungsarm der Brandenburger Förderbank ILB, steigt ein. Zudem engagieren sich zwei Business Angels. Die ILB steuert einen Förderzuschuss bei. Insgesamt erhalten die Potsdamer mit diesem Mix aus Förderung und Venture Capital Mittel in Höhe von 2 Mio. EUR. Für BFB Brandenburg Kapital ist ME Energy nicht die erste Beteiligung im Mobility-Sektor. Bereits 2018 stieg der Geldgeber zum Beispiel bei MotionTag ein. Das Start-up will Mobilitätsdienstleistern helfen, Passagierströme besser zu organisieren. Im August dieses Jahres sicherte sich das Unternehmen erneut ein Investment – einen sechsstelligen Betrag.

ME Energy – Liquid Electricity GmbH, Potsdam
Tätigkeitsfeld: E-Mobilität
Investoren: BFB Brandenburg Kapital GmbH, Business Angels
Volumen: nicht veröffentlicht (1. Finanzierungsrunde)