Secondary: Afinum reicht Midoco-Gruppe weiter

Lea Partners übernimmt Anbieter von Midoffice-Software-Lösungen

Secondary: Afinum reicht Midoco-Gruppe weiter
Afinum veräußert die Beteiligung an dem Traveltech-Unternehmen Midoco.
<
Werbung

Bildnachweis: ©tope007 – stock.adobe.com.

Midoco bietet der Reisebranche Midoffice-Software-Lösungen an. Die Traveltech-Gruppe ist seit 2016 mehrheitlich im Besitz von Afinum. Jetzt reicht die Beteiligungsgesellschaft das Unternehmen im Rahmen eines Secondary weiter: Lea Partners übernimmt die Firma. Management und Mitgesellschafter BID Equity bleiben beteiligt. Der neue Eigentümer will das Wachstum von Midoco weiter vorantreiben – organisch, aber auch über eine Buy and Build-Strategie.

Die Midoco GmbH bietet der Reiseindustrie im Software as a Service-Modell Midoffice-Lösungen an. Im Produktportfolio hat die Firma verschiedene Tools, die unterschiedliche Herausforderungen der Branche lösen sollen: zum Beispiel Anwendungen zur Prozessautomatisierung, um aufwendige manuelle Vorgänge zu eliminieren, Schnittstellen, um Buchungen aus mehreren Quellen zu vereinen, oder Taskmanagement-Ideen, um Arbeitsschritte zu planen und zu organisieren. 2018 wurden laut Unternehmen Reiseverkäufe im Wert von 11 Mrd. EUR über die Lösungen verarbeitet. Nutzer sind Reisebüroketten in den Bereichen Business- und Leisure-Travel, Online Travel Agencies und Reiseveranstalter. Midoco hat nach eigenen Angaben vor allem bei neuen Vertriebswegen Stärken: Nicht nur traditionelle Systeme können angeschlossen werden, sondern auch aktuellste Tools, die zum Beispiel den direkten Verkauf von Airline Tickets und anderen Komponenten erlauben.

Zukauf bei Midoco unter Eigentum von Afinum

Ende 2016 hat die Afinum Siebte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG die Mehrheit an Midoco erworben. Der Investor hat das Wachstum der Firma vorangetrieben – unter anderem über den Zukauf der Schweizer Umbrella AG 2018. Das Unternehmen ermöglicht mit dem Tool Umbrella Faces die automatische Synchronisation von Reisenden- und Profildaten über verschiedene Vertriebskanäle hinweg. Die Kombination beider Angebote vereinfacht laut Beteiligten vor allem bei Geschäftsreiseagenturen die effiziente Verarbeitung von Buchungen aus traditionellen und neuen Vertriebstools. Nach drei Jahren Haltedauer verkauft Afinum jetzt die Mehrheit an der Midoco-Gruppe. Die Lea Partners GmbH übernimmt die Firma. Die Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter bleiben beteiligt, ebenso der Anteilseigner BID Equity Advisory GmbH. Christian Roth von Lea Partners erklärt, den weiteren Wachstumskurs von Midoco unterstützen zu wollen: „Gerade international sehen wir hier noch großes Potenzial, sowohl organisch als auch im Rahmen einer selektiven Buy and Build-Strategie.“ Afinum hatte erst im September eine andere Beteiligung im Rahmen eines Secondary abgestoßen: EMH Partners erwarb die Anteile an dem Portfoliounternehmen Avantgarde.

Midoco GmbH, Hilden
Tätigkeitsfeld: Software as a Service
Veräußernder Investor: Afinum Siebte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG
Erwerbender Investor: Lea Partners GmbH
Volumen: nicht veröffentlicht (Secondary)