Frisches Kapital für Münchner Nanotechnologie-Start-up

Evotec, BayBG und Altgesellschafter investieren in leon-nanodrugs

Evotec, BayBG und Altgesellschafter investieren in leon-nanodrugs: Frisches Kapital für Münchner Nanotechnologie-Start-up
Evotec, BayBG und Altgesellschafter investieren in leon-nanodrugs: Frisches Kapital für Münchner Nanotechnologie-Start-up
<

Bildnachweis: ©IM_VISUALS – stock.adobe.com.

Gemeinsam mit den Altgesellschaftern investieren Evotec und die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft in leon-nanodrugs. Das Start-up arbeitet an Nanotechnologie für den Einsatz in der pharmazeutischen Industrie. Das frische Kapital soll in die weitere Entwicklung und Industrialisierung der Produktionstechnologie der Münchner fließen. Welches Volumen die Runde hatte, dazu schweigen sich alle Beteiligten aus.

Leon-nanodrugs hat eine Plattformtechnologie entwickelt und patentiert, mit der sich laut Unternehmensangaben Nanopartikel aus einer Vielzahl von Wirkstoffklassen herstellen lassen. Die Plattform mit dem Namen MicroJetReactor soll eine „ausreichend kleine Partikelgröße und Präzision bei gleichzeitig hoher Wirksamkeit“ der Arzneimittel bereitstellen. Zugleich verspricht sich leon-nanodrugs von seiner Technologie ein hohes Output-Volumen in einem schonenden Verfahren. Auch das Problem der unzureichenden Wasserlöslichkeit zahlreicher Arzneimittel würde durch das vorteilhafte Lösungsverhalten der winzigen Nanotechnologie-Partikel behoben, so die Münchner. Bei der Projektentwicklung arbeitet das Start-up mit mehreren Pharmaunternehmen zusammen.

Nanotechnologie soll in die Arzneimittelentwicklung einfließen

Diese Entwicklungsarbeit ist auch ein Faktor für das Engagement von Evotec bei dem Münchner Unternehmen. Das Ziel ist es, dass der Biotechnologie-Konzern zukünftig der Entwicklungspartner für die frühe Formulierungsphase einer Arzneimittelentwicklung ist. Dazu nimmt das Hamburger Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen in der nun abgeschlossenen Series B die Rolle des Lead-Investors ein. Als weiterer Neugesellschafter kommt die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mit an Bord. Darüber hinaus erhöhen auch die bisherigen Investoren TVM Life Science, CD-Venture, Albany Private Equity, die Eckenstein-Geigy-Stiftung und LOF Leon Partnership ihr Engagement bei dem Nanotechnologie-Start-up. Zu Höhe des Investments machten die beteiligten Parteien keine Angaben. Mit dem zusätzlichen Kapital will das Münchner Jungunternehmen nun seine Produktionstechnologie weiterentwickeln und -industrialisieren. Auch das Patentportfolio soll laut Unternehmensangaben ausgebaut und zusätzliche Innovationen umgesetzt werden.

leon-nanodrugs GmbH, München
Tätigkeitsfeld: Biotechnologie / Nanotechnologie
Investoren: Evotec SE, BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbh; TVM Life Science Management GmbH via TVM Life Science Innovation I L.P., CD-Venture GmbH, Albany Private Equity Holdings Pty Ltd., Eckenstein-Geigy-Stiftung, LOF Leon Partnership
Volumen: nicht veröffentlicht (2. Finanzierungsrunde)