Arcus Capital beteiligt sich mehrheitlich an BitterPower

BayBG als Co-Investor mit an Bord

Arcus Capital beteiligt sich mehrheitlich an BitterPower - BayBG als Co-Investor mit an Bord
Arcus Capital beteiligt sich mehrheitlich an BitterPower - BayBG als Co-Investor mit an Bord
<

Bildnachweis: ©BitterPower.

Das Startup BitterPower GmbH, dass mit seinen Nahrungsergänzungsmittel unter der Marke BitterLiebe in der TV-Show Höhle der Löwen bekannt wurde, ist mehrheitlich von Arcus Capital AG übernommen wurden. Die BayBG hat sich als Co-Investor mit Eigenkapital und Mezzanie engagiert. Die bisherige Gesellschafterin Judith Williams bleibt ebenso an Bord wie die Gründer Andre Sierek und Jan Stratmann.

BayBG: vierte Nachfolgetransaktion in vier Monaten

BitterPower wurde vor zwei Jahren in Mannheim gegründet und vertreibt bitterstoffhaltige Produkte in Form von Tropfen, Kapseln, Pulver sowie Tee, die ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe enthalten und in Deutschland hergestellt werden. Das Startup erzielt mittlerweile einen fast zweistelligen Millionen-Umsatz sowie einen Gewinn im siebenstelligen Bereich. Die Produkte sind deutschlandweit in mehr als 4.000 Filialen bei dm, Rossmann und Budnikowsky sowie regelmäßig im Teleshopping bei HSE24 erhältlich. „In diesem aussichtsreichen Umfeld wollen wir die Marke BitterLiebe gemeinsam mit den engagierten Gründern zum Marktführer für bitterstoffhaltige Präparate in Deutschland machen und auch auf dem internationalen Markt Fuß fassen“, sagt Stefan Eishold, CEO der ARCUS, zur Übernahme von Bitterliebe. Justus Schmidtke, Senior Investment Manager der BayBG, ergänzt: „Wir freuen uns, erneut mit Stefan Eishold und seinem professionellen und sympathischen Team zusammenzuarbeiten.“ Die Transaktion ist für die BayBG die vierte Nachfolgetransaktion in den letzten vier Monaten.