Wellington, Gilde Healthcare, Cipio und TVM investieren in Definiens

Thinkstock/Ugreen
<

Die auf Diagnostik und Healthcare IT spezialisierte Definiens AG wurde 1994 von Nobelpreisträger Gerd Binnig gegründet. Definiens entwickelte die Software „Tissue Phenomics“, die Medizin mit Big Data verbindet und eine umfangreiche Gewebeanalyse ermöglicht: Durch automatische Quantifizierung sammelt das Programm traditionell verwendete Biomarker sowie neue und komplexe Gewebestrukturen und bereitet die Daten zur bioinformatischen Analyse auf. Dies soll die Verlaufsprognose erleichtern und Patienten selektieren, die auf eine Therapie besonders gut ansprechen. Relevant ist diese Bildanalyse-Software insbesondere für die Krebsforschung. Das frische Kapital soll einerseits die Tätigkeiten im Bereich Tissue Phenomics ausbauen, andererseits will das Unternehmen sein globales Geschäft in den Bereichen Bildverarbeitung und digitale Pathologie stärken.

Wellington Partners investierte aus dem im September 2013 geschlossenen Wellington Partners IV Life Sciences Fund. Der Fonds investiert in europäische Unternehmen aus den Bereichen Diagnostik, Biotechnology und medizinische Vorrichtungen.

Definiens AG                                      München
Tätigkeitsfeld: Life Sciences/Software
Investoren: Wellington Partners GmbH, Gilde Healthcare Partners, Cipio Partners GmbH, TVM Capital Life Science Venture Capital
Volumen: 15 Mio. EUR (Wachstumsfinanzierung)