Aliad steigt bei Orcan Energy mit einer Minderheitsbeteiligung ein

<

Air Liquide ist neben E.on (www.eon.de) der zweite strategische Investor, der sich bei der Orcan Energy AG beteiligt hat. Im Rahmen der Finanzierungsrunde beteiligte sich neben den bestehenden Investoren Kleiner Perkins Caufield and Byers (www.kpcb.com), Wellington Partners (www.wellington-partners.com) und E.on auch das Schweizer Investmenthaus Quadia (www.quadia.ch), das auf Finanzierungen im Umweltbereich spezialisiert ist.

Das Münchner Cleantech-Unternehmen entwickelt und vertreibt mit der ePack-Serie Abwärmeverstromungs-Module, mit denen sich CO2-freier Strom direkt beim Verbraucher erzeugen lässt. Air Liquide ist Weltmarktführer bei Gasen, Technologien und Serviceleistungen für Industrie und Gesundheit. Gemeinsam wollen Air Liquide und Orcan Energy innovative Lösungen zur energieeffizienten Abwärmeverstromung vermarkten.

Im Zuge der Finanzierungsrunde hat Orcan Energy auch die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft vollzogen. Vorstandsvorsitzender ist Dr. Andreas Sichert, einer der drei Gründer. Die Funktion des Finanzvorstands übernimmt fortan Wolfgang Brand.

Orcan Energy AG             München
Tätigkeitsfeld: Cleantech
Investoren: Aliad Venture Capital, Quadia, Kleiner Perkins Caufield and Byers, Wellington Partners Venture Capital, E.on Energie Deutschland GmbH
Volumen: nicht veröffentlicht (Wachstumsfinanzierung – erweitert)