4 Mio. EUR für Münchner Start-up Userlane

Capnamic Ventures, High-Tech Gründerfonds, main incubator und FTR Ventures investieren 4 Mio. EUR in das Software-Navigationssystem Userlane.
Capnamic Ventures, High-Tech Gründerfonds, main incubator und FTR Ventures investieren 4 Mio. EUR in das Software-Navigationssystem Userlane.
<

Das Softwareunternehmen Userlane erhält 4 Mio. EUR in einer Series A-Finanzierungsrunde. Als Leadinvestor führt der in Berlin und Köln ansässige Early-Stage Investor Capnamic Venture die Finanzierungsrunde an. Auch die bestehenden Investoren, der High-Tech Gründerfonds, die Commerzbank-Tochter main incubator und die Hamburger Investmentgesellschaft Follow The Rabbit Ventures beteiligen sich erneut. Das frische Kapital soll nach Angaben des Start-ups in die Expansion und die Weiterentwicklung der Technologie fließen.

Das in München ansässige Software as a-Service Unternehmen Userlane wurde von Felix Eichler, Kajetan Uhlig und Hartmut Hahn gegründet und hat sich als Ziel gesetzt, die Lücke zwischen Mensch und Maschine zu schließen, indem Menschen Software nicht mehr lernen müssen.

Userlane ermöglicht die Einführung von Software ganz ohne Schulung

Software-Know-how soll laut des jungen Unternehmens in Zukunft keine Fähigkeit mehr sein, sondern eine Selbstverständlichkeit, die allen Menschen zur Verfügung steht. Das Software-Start-up stellt Unternehmen ein Navigationssystem für Software zur Verfügung, dass es Anwendern mittels interaktiven Schritt-für-Schritt Anleitungen erlaubt, jede Software ganz ohne Einarbeitungszeit zu verstehen sofort auf hohem Niveau professionell zu bedienen. Dabei wird den Anwendern live in der Anwendung der echten Software gezeigt, wohin sie als nächstes klicken müssen.

Schulung von neuen Technologien ist Kernherausforderung der digitalen Transformation

Unternehmen wie die Allianz, die Deutsche Telekom und die LBS, sowie öffentliche Einrichtungen wie die Stadt München setzen Userlane bereits zur Mitarbeiterschulung ein. Softwarehersteller wie z.B. Celonis oder Shore haben Userlane in ihre eigenen Lösungen integriert, um ihre Anwender zu schulen. Userlane adressiert laut eigener Aussage einen wachsenden Markt mit mehr als 10 Mrd. USD Volumen weltweit.

Investor mit Fokus auf B2B-Lösungen für die digitale Transformation

Der Frühphaseninvestor Capnamic hat seit der Gründung 2012 mehr als 70 Investitionen getätigt. Zum Portfolio gehören beispielsweise das Berliner App-Analyse-Start-up Adjust, die Luxusuhrenplattform Chronext, das Berliner Datenanalyse Start-up Contiamo und das Softwarefirma Staffbase. Erst gestern hatte der Early Stage-Investor Capnamic Ventures ein gemeinsames Investment mit der IBB Beteiligungsgesellschaft, MGO Digital, pd ventures, Rheinische Post und Davidson Capital Growth Debt in den Berliner Babyartikel-Onlineshop tausendkind bekannt gegeben. Die Venture Capital-Gesellschaft mit Sitz in Berlin und Köln hatte Anfang des Jahres sein Investment-Team mit dem neuen Partner Christian Knott sowie Sebastian Schüller als Investment Manager und Frederik von Bossel als Analyst ausgebaut. Im Januar 2018 war der Tech-Investor bereits bei dem Frankfurter Software-Start-up Acellere und, ebenfalls gemeinsam mit der Commerzbank-Tochtergesellschaft main incubator bei dem Berliner Process Mining-Softwarehersteller Lana Labs eingestiegen.

Userlane GmbH   München
Tätigkeitsfeld:
Software
Investoren: Capnamic Ventures Management GmbH, High-Tech Gründerfonds Management GmbH, Main Incubator GmbH, Follow the Rabbit Ventures GmbH
Volumen: 4 Mio. EUR (1. Finanzierungsrunde)