Dr. Peter Güllmann verlässt die NRW.Bank

Dr. Peter Güllmann verlässt die NRW.Bank und wird zum 01.09.2018 Sprecher des Vorstandes der Bank im Bistum Essen.
Dr. Peter Güllmann verlässt die NRW.Bank und wird zum 01.09.2018 Sprecher des Vorstandes der Bank im Bistum Essen.
<

Dr. Peter Güllmann, der Leiter des Bereichs Unternehmens- und Infrastrukturfinanzierung verlässt zum August 2018 die NRW.Bank und wechselt als Sprecher des Vorstandes zur Bank im Bistum Essen eG. Güllmann ist seit 2007 Bereichsleiter der NRW.Bank.

Er baute das Beteiligungsgeschäft der NRW.Bank auf, entwickelte den damaligen Bereich Beteiligungen kontinuierlich weiter und führt bis heute sechs Abteilungen mit rund 70 Mitarbeitern an den Standorten Düsseldorf und Münster. In sein Verantwortungsgebiet fallen neben der Eigenkapitalfinanzierung der NRW.Bank und der Zuständigkeit für die Beteiligungen im öffentlichen Interesse auch das Konsortialkreditgeschäft sowie die Infrastrukturfinanzierungen der Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Begonnen hatte Güllmann seine berufliche Laufbahn im Bereich Corporate Finance der National Bank AG Essen. Vor seinem Wechsel in die NRW.Bank 2002 war er zwei Jahre als Projektmanager im Unternehmensbereich Equity Investments der WestLB tätig. Ein Nachfolger für Dr. Güllmann als Chef des Beteiligungsbereichs der NRW.Bank wurde noch nicht benannt.

Förderer der deutschen Beteiligungskapitalszene

Im Mai 2011 wurde Güllmann für den Fachbereich Venture Capital in den Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften BVK gewählt. Ab Mai 2013 führte er das Mandat als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und von Juni 2014 bis Juni 2016 als Sprecher des Vorstands fort.
 Zudem engagiert sich Güllmann in zahlreichen Branchenverbänden und Interessenvertretungen im Bereich Unternehmens- und Infrastrukturfinanzierung, wie z.B. dem Private Equity Forum NRW oder im Beirat Digitale Wirtschaft NRW. Politisch setzt sich der Bankdirektor seit vielen Jahren für die Förderung der deutschen Beteiligungskapitalszene sowie für ein deutsches Venture Capital-Gesetz ein. Unter seiner Federführung hat sich die NRW.Bank zu einem deutschlandweit wichtigen Eigenkapitalanbieter entwickelt. Die inzwischen bundesweit bekannte Private Equity-Konferenz NRW, die er in diesem Jahr zum 12. Mal ausrichtet, zählt mittlerweile zu den größten Private Equity-Veranstaltungen in Deutschland.

Neue Aufgabe als Sprecher des Vorstandes der Bank im Bistum Essen

Güllmann wird seine neue Aufgabe als Sprecher des Vorstandes der Bank im Bistum Essen eG zum 01.09.2018 antreten. Die Genossenschaftsbank BIB wurde 1966 als Darlehenskasse im Bistum Essen eGmbH gegründet und konzentriert sich schwerpunktmäßig auf einen fest definierten Kundenkreis aus Kirche und ihren Einrichtungen. Das Angebot des Instituts mit Sitz in Essen umfasst heute das gesamte Leistungsspektrum einer Universalbank. Zu ihren Mitgliedern zählen Geschäftskunden wie Krankenhäuser, Stiftungen, kirchliche Wohnungsbauunternehmen, Alten- und Behinderteneinrichtungen oder Versorgungswerke sowie Privatkunden. Außerdem engagiert sich die Bank im Bistum weltweit im Bereich der Mikrofinanzierung. Die Finanzierung von nachhaltigen Projekten zur Erhaltung der Umwelt wird darüber hinaus zukünftig eine  wichtige Rolle spielen.