Secondary: Partners Group erwirbt Spielwarenhersteller

Ardian veräußert Schleich

Secondary: Partners Group erwirbt Spielwarenhersteller
Schleich produziert Tierfiguren. Der Spielwarenhersteller hat einen neuen Eigentümer.
<

Bildnachweis: ©Дарья Колпакова – stock.adobe.com.

Seit Gründung 1935 produziert Schleich kleine Tierfiguren, die aus den meisten Kinderzimmern nicht wegzudenken sind. Der Spielwarenhersteller aus Schwäbisch Gmünd ist seit 2014 mehrheitlich im Besitz von Ardian. Jetzt verkauft die französische Beteiligungsgesellschaft ihre Anteile und reicht das Portfoliounternehmen im Rahmen eines Secondary an das nächste Private Equity-Haus weiter: Die Schweizer Partners Group ist neuer Eigentümer.

Teile des Sortiments der Schleich GmbH haben einen festen Platz in vielen Kinderzimmern: Das Unternehmen aus Schwäbisch Gmünd produziert kleine, realistische Tierfiguren oder Fabelwesen. 1935 wurde die Firma gegründet. Heute ist Schleich einer der größten Spielwarenhersteller Deutschlands. Die Figuren werden in mehr als 50 Ländern vertrieben. 2014 hat die französische Beteiligungsgesellschaft Ardian Holding die Mehrheit übernommen. Seither hat sich das Unternehmen laut Eigentümer positiv entwickelt: Der Umsatz im Heimatmarkt ist gestiegen, neue Märkte wurden erschlossen und der Absatz in bestehenden Auslandsmärkten wurde durch Einführung weiterer Sortimente ausgebaut. Die neue Kategorie Spielesets ist beliebt – neben den Figuren sind passende Umgebungen verfügbar: der Hof zum Pferd, das Bauernhaus mit Stall zu Kuh und Schwein. Ardian und das Management haben nicht nur ergänzende Produkte zugefügt, sondern sind auch strategische, strukturelle und organisatorische Prozesse angegangen. Das Angebot deckt heute eine größere Preisspanne ab – verschiedene Käuferschichten sollen so erreicht werden. Liefer- und Wertschöpfungskette wurden optimiert, neue Schlüsselpositionen geschaffen und SAP etabliert.

Spielwarenhersteller „bestens vorbereitet“ auf nächsten Schritt

Fünf Jahre später sehen die Franzosen ihre Arbeit bei dem Spielwarenhersteller getan: Ardian reicht Schleich im Rahmen eines Secondary an die Schweizer Partners Group AG weiter. Details der Transaktion sind nicht veröffentlicht. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigung. Dirk Engehausen, CEO des Figurenproduzenten, sieht sich und sein Team „bestens vorbereitet und hochmotiviert, nun mit der Partners Group den nächsten Schritt auf dem eingeschlagenen Weg zu gehen“. Ardian investiert mehr oder weniger regelmäßig in der DACH-Region. Im Mai hat die Private Equity-Gesellschaft zum Beispiel die Mehrheit an Sintetica erworben, einem Schweizer Arzneimittelhersteller.

Schleich GmbH, Schwäbisch Gmünd
Tätigkeitsfeld: Spielwaren
Veräußernder Investor: Adrian Holding
Erwerbender Investor: Partners Group AG
Volumen: nicht veröffentlicht (Secondary)