Krankenhaus.de erhält Seed-Finanzierung

Capacura und IBB Beteiligungsgesellschaft steigen bei E-Health-Start-up ein

Capacura und IBB Beteiligungsgesellschaft steigen bei E-Health-Start-up ein
Krankenhaus.de will Patienten einen einfachen Vergleich verschiedener Kliniken ermöglichen.
<

Bildnachweis: ©xy – stock.adobe.com.

Sie möchten Patienten einen Vergleich verschiedener Krankenhäuser nach allgemeinen Qualitätskriterien ermöglichen: Das Portal Krankenhaus.de sieht sich als digitaler Helfer beim Finden der richtigen Klinik. Zudem bietet das Berliner E-Health-Start-up Online-Terminvereinbarung an. Das Unternehmen erhält eine Seed-Finanzierung von Capacura und der IBB Beteiligungsgesellschaft. Das frische Kapital wollen die Berliner nutzen, um ihre Buchungsfunktion auszubauen und die Patientenerfahrung noch zu verbessern.

Jeder Patient hat in Deutschland das Recht auf freie Krankenhauswahl. Das Portal Krankenhaus.de des E-Health-Start-ups Spitality GmbH will dabei helfen, die richtige Klinik zu finden. Auf der Plattform können Patienten Einrichtungen anhand von objektiven Qualitätsmerkmalen vergleichen, zudem fließen subjektive Bewertungen früherer Behandelter ein. Die allgemeinen Kriterien werden jährlich vom Gemeinsamen Bundesausschuss zur Verfügung gestellt – es geht unter anderem um Fallhäufigkeiten, Anzahl der Pflegekräfte oder spezielle Zusatzservices. Gebündelt sollen die Informationen Patienten eine wertvolle Entscheidungsgrundlage bieten. Laut Entwicklern wird über Krankenhaus.de ein transparenter Vergleich innerhalb von Minuten möglich. Zudem will das Start-up Abhilfe schaffen, wenn es um den anschließenden Aufnahmeprozess geht. Dieser ist häufig geprägt von analogen Arbeitsschritten und Warteschleifen. Das soll sich über die Nutzung der Plattform ändern – digitale Terminvereinbarung mit nur einem Klick soll lästige Bürokratie ersetzen. Seit Gründung 2018 haben die Berliner nach eigener Aussage eine „beachtliche Reichweite“ erzielt. Balthasar von Hohenthal, CEO des Unternehmens: „Die ca. 130.000 Besucher pro Monat zeigen, wie groß die Nachfrage nach einem ‚Booking.com für Krankenhäuser‘ ist.“ In der nächsten Phase will Spitality sich vor allem darauf konzentrieren, die Terminbuchung für Patienten und die digitale Anbindung an die heterogenen Krankenhauslandschaften noch zu verbessern.

Krankenhaus.de als digitale Schnittstelle zwischen Patient und Klinik

Diese Vorhaben kann das E-Health-Start-up mit Hilfe einer Finanzierung vorantreiben. In der Seed-Runde sichert sich die B2B2C-Plattform frisches Kapital. Die Capacura GmbH investiert in die digitale Schnittstelle zwischen Patient und Klinik. Zudem steigt die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH über den VC Fonds Technologie Berlin ein. Christian Seegers, Senior Investmentmanager des Geldgebers, sieht in Krankenhaus.de ein „Paradebeispiel“ dafür, dass „Digitalisierung im Gesundheitsbereich sowohl für Patienten als auch für Krankenhäuser einzigartige Mehrwerte schaffen kann“. Die IBB Beteiligungsgesellschaft stellt Start-ups aus der Hauptstadt Wagniskapital zur Verfügung. Im Juni hat der Investor sich zum Beispiel bei dem Deeptech-Unternehmen Nuventura engagiert.

Spitality GmbH, Berlin
Tätigkeitsfeld: E-Health
Investoren: Capacura GmbH, IBB Beteiligungsgesellschaft mbH via VC Fonds Technologie Berlin
Volumen: nicht veröffentlicht (1. Finanzierungsrunde)