Entrepreneurship

25.06.2012 ,
Es ist ein Highlight im Kalender der deutschen Frühphasenfinanzierer kurz vor der Sommerpause: Der High-Tech Gründerfonds ruft zum zweitägigen Family Day, und zahlreiche Gründer, Investoren und Berater folgen dem Ruf. Das spricht für die Popularität der Veranstaltung – und für den Nutzen, den alle Seiten aus dem Besuch ziehen können.
21.06.2012 ,
Wenn die Aussicht auf das eigene Unternehmen spannender ist, als die Karriere in Wissenschaft oder Konzern, bricht der Unternehmergeist durch. Welche Idee sie verfolgen, ob es Vorbilder gibt und aus welche Erfahrungen sie besonders viel gelernt haben, berichten Entrepreneure im wöchentlichen Gründerinterview – heute ist es Ingrid Wandel von fragloom°.
14.06.2012 ,
Marius Follert (l.) und Niels Wildung von Farbflut Entertainment Wenn die Aussicht auf das eigene Unternehmen spannender ist, als die Karriere in Wissenschaft oder Konzern, bricht der Unternehmergeist durch. Welche Idee sie verfolgen, ob es Vorbilder gibt und aus welche Erfahrungen sie besonders viel gelernt haben, berichten Entrepreneure im wöchentlichen Gründerinterview – heute ist es Marius Follert von der Farbflut Entertainment GmbH.
07.06.2012 ,
Wenn die Aussicht auf das eigene Unternehmen spannender ist, als die Karriere in Wissenschaft oder Konzern, bricht der Unternehmergeist durch. Welche Idee sie verfolgen, ob es Vorbilder gibt und aus welche Erfahrungen sie besonders viel gelernt haben, berichten Entrepreneure im wöchentlichen Gründerinterview – heute ist es Walter Seemayer von der trustedSafe GmbH.
useKit AG
31.05.2012 ,
Dr. Sven Rizzotti (l.) von der useKit AG und seine Mitstreiter Wenn die Aussicht auf das eigene Unternehmen spannender ist, als die Karriere in Wissenschaft oder Konzern, bricht der Unternehmergeist durch. Welche Idee sie verfolgen, ob es Vorbilder gibt und aus welche Erfahrungen sie besonders viel gelernt haben, berichten Entrepreneure im wöchentlichen Gründerinterview – heute ist es Dr. Sven Rizzotti von der useKit AG.
24.05.2012 ,
Thomas Gutsche von Tutao Wenn die Aussicht auf das eigene Unternehmen spannender ist, als die Karriere in Wissenschaft oder Konzern, bricht der Unternehmergeist durch. Welche Idee sie verfolgen, ob es Vorbilder gibt und aus welche Erfahrungen sie besonders viel gelernt haben, berichten Entrepreneure im wöchentlichen Gründerinterview – heute ist es Thomas Gutsche von der Tutao GmbH.
21.05.2012 ,
Deutsche Innovationszentren haben offene Türen für Gründer. Innovations-, Technologie- und Gründerzentren gibt es in Deutschland seit nunmehr über 25 Jahren. Ein Auslaufmodell? Keineswegs! Eher ein Erfolgsmodell, das sich über die vielen Jahre durchaus bewährt und weiterentwickelt hat, denn die Zentren von heute sehen sich als kompetente Partner und Unterstützer innovativer Start-ups und technologieorientierter Unternehmen.
17.05.2012 ,
Wenn die Aussicht auf das eigene Unternehmen spannender ist, als die Karriere in Wissenschaft oder Konzern, bricht der Unternehmergeist durch. Welche Idee sie verfolgen, ob es Vorbilder gibt und aus welche Erfahrungen sie besonders viel gelernt haben, berichten Entrepreneure im wöchentlichen Gründerinterview – dieses Mal Sven Külper von Intelligent Apps, dem Start-up hinter der App myTaxi.
14.05.2012 ,
Im Mai 2010 gründeten Studenten, Mitarbeiter und Professoren der Technischen Universität (TU) Ilmenau „auftakt. Das Gründerforum Ilmenau“ (www.tgz-ilmenau.de). Seitdem bietet die Entrepreneurship-Initiative Gründern Unterstützung in unternehmerischen Fragen, vermittelt Kontakte und Büroräume und sorgt vor allem für eins: ein gründerfreundliches Klima, in dem Start-ups sich wohlfühlen.
11.05.2012 ,
Dr. Thomas Diefenthal ist seit 1999 Geschäftsführer des BioPark Regensburg und Vorstandsmitglied des ADT. Bill Gates legte bekanntlich in den 1970er-Jahren in der Garage seines Vaters den Grundstein für sein späteres Imperium. Überliefert sind die Diskussionen, wann das Auto und wann der Jungunternehmer die Räumlichkeiten nutzen durfte. In den 1980er-Jahren starteten die ersten Gründerzentren, sogenannte Inkubatoren, an den amerikanischen Universitäten, die oft in Kooperation mit Unternehmen oder privaten Stiftungen betrieben werden. Diese „Business-Inkubatoren“ hatten jedoch zumeist nur Büroräumlichkeiten anzubieten.
10.05.2012 ,
Wenn die Aussicht auf das eigene Unternehmen spannender ist als die Karriere in Wissenschaft oder Unternehmen, bricht der Unternehmergeist durch. Welche Idee sie verfolgen, ob es Vorbilder gibt und aus welche Erfahrungen sie besonders viel gelernt haben, berichten Entrepreneure im wöchentlichen Gründerinterview – heute ist es Helge Hinrichs von der SporTrade GmbH aus Hamburg.
08.05.2012 ,
Den diesjährigen Red Herring Top 100 Europe Award erhalten u.a. neun deutsche Unternehmen, darunter Realtime Technology (www.rtt.ag), eCircle (www.ecircle.com) und Gameforge (www.gameforge.de). Außerdem zählen noch neun weitere Unternehmen aus der Region Österreich/Schweiz zu den diesjährigen Siegern der DACH-Region.
03.05.2012 ,
Wenn die Aussicht auf das eigene Unternehmen spannender ist, als die Karriere in Wissenschaft oder Unternehmen, bricht der Unternehmergeist durch. Welche Idee sie verfolgen, ob es Vorbilder gibt und aus welche Erfahrungen sie besonders viel gelernt haben, berichten Entrepreneure im wöchentlichen Gründerinterview – heute ist es Andreas Rother von Pictureplix.
01.05.2012 ,
Prof. Dr. Walter Ruda ist wissenschaftlicher Direktor des Zentrums für Mittelstands- und Gründungsökonomie. Das Zentrum für Mittelstands- und Gründungsökonomie (ZMG) führt seit einigen Jahren in Kooperation mit den Hochschulen Kaiserslautern/Zweibrücken und Ludwigshafen (Prof. Dr. Thomas A. Martin) ein Forschungsprojekt über die Gründungsneigung und Entrepreneurship-Merkmale von Studierenden durch, die sogenannte GESt-Studie. Im Rahmen dieser Studie werden insbesondere Studierende der Betriebswirtschaft, der Ingenieurwissenschaften und der Informatik befragt, da Absolventen dieser Fachgebiete die höchste Gründungsaktivität nachgesagt wird. Weiter umfassen die Stichproben sowohl Studierende grundständiger als auch weiterführender Studiengänge, sodass auch Studierende mit Berufs-, Führungs- und Gründungserfahrungen befragt werden. Für die Ergebnisse spielte neben dem Studienhintergrund auch das Geschlecht eine Rolle für die Gründungsmotivation.
26.04.2012 ,
Wenn die Aussicht auf das eigene Unternehmen spannender ist, als die Karriere in Wissenschaft oder Unternehmen, bricht der Unternehmergeist durch. Welche Idee sie verfolgen, ob es Vorbilder gibt und aus welche Erfahrungen sie besonders viel gelernt haben, berichten Entrepreneure im wöchentlichen Gründerinterview – heute ist es Sonja Groneweg von Wunschfutter GmbH.