Private Equity-Gesellschaft erwirbt Mehrheit an Omnicare

Equistone übernimmt pharmazeutischen Großhändler

Private Equity-Gesellschaft erwirbt Mehrheit an Omnicare
Omnicare vertreibt Fertigarzneimittel für die Herstellung patientenindividueller Krebsmedikamente an Apotheken.
<

Bildnachweis: © john9595 – stock.adobe.com.

Omnicare ist ein pharmazeutischer Großhändler, der schwerpunktmäßig Fertigarzneimittel für die patientenindividuelle Herstellung von Krebsmedikamenten vertreibt. Equistone Partners Europe übernimmt die Firma mit Hauptsitz in Unterföhring bei München. Management und Geschäftsführer bleiben mit einer Minderheit beteiligt. Der neue Eigentümer will Omnicare weiterentwickeln und so die Marktposition des Unternehmens noch ausbauen.

2002 wurde die Omnicare Holding GmbH & Co. KG als pharmazeutischer Spezialgroßhandel für die ambulante onkologische Versorgung gegründet. Heute ist das Unternehmen nach eigenen Angaben Marktführer im Vertrieb onkologischer Fertigarzneimittel. Auf deren Basis stellen Apotheken patientenindividuelle Krebsmedikamente her. Seit 2012 bietet die Firma außerdem weitere Leistungen für spezialisierte Apotheken und auch Arztpraxen an – zur Qualitätssicherung, der Überwachung der Reinraumhygiene sowie der Aus- und Weiterbildung des Fachpersonals. Anfang des Jahres hat Omnicare die Services zur offiziellen Qualitätsinitiative ausgeweitet. Ziel ist es, die ambulante Onkologie zu erhalten. 2018 etablierte der Großhändler zudem das Deutsche Onkologische Netzwerk führender Praxen im Bereich der Krebstherapie. Das Unternehmen hat sich systematisch zur Plattform für ambulante onkologische Versorgung entwickelt und ist deutschlandweit aktiv. Der Jahresumsatz liegt laut Firma bei zirka 670 Mio. EUR. Am Hauptsitz in Unterföhring bei München sowie zwei weiteren Standorten in Köln und Calw arbeiten insgesamt 193 Angestellte.

Omnicare will Marktposition ausbauen

Omnicare will weiter wachsen und seine Marktposition noch ausbauen. Dieses Vorhaben geht das Unternehmen mit einem neuen Eigentümer an: Die Equistone Partners Europe Limited übernimmt den pharmazeutischen Großhändler. Management und Geschäftsführer Oliver Tamimi bleiben mit einer Minderheit beteiligt und sollen weiterhin die Verantwortung für die Firma tragen. Für Tamimi ist Euqistone Partners Europe ein verlässlicher und kapitalkräftiger Partner, mit dessen Unterstützung man die „wohnortnahe und ambulante Versorgung der Krebspatienten in Deutschland kontinuierlich weiter verbessern“ wolle. Alexis Milkovic, Partner bei der Private Equity-Gesellschaft, attestiert Omnicare eine starke Marktposition und erkennt darin eine hervorragende Voraussetzung für die Weiterentwicklung des Großhändlers. Equistone Partners Europe investiert in mittelständische Unternehmen mit „guter Marktposition“ und „überdurchschnittlichem Wachstumspotenzial“. Die Beteiligungsgesellschaft ist zum Beispiel im Juli bei Heras eingestiegen, einem Anbieter von Lösungen für den Objektschutz. Details der aktuellen Transaktion sind nicht veröffentlicht.

Omnicare Holding GmbH & Co. KG, Unterföhring
Tätigkeitsfeld: pharmazeutischer Großhandel
Investoren: Equistone Partners Europe Limited
Volumen: nicht veröffentlicht (Management Buyout)