Nachfolgeregelung: Signet Wohnmöbel stellt sich neu auf

VR Equitypartner beteiligt sich minderheitlich an Möbelhersteller

VR Equitypartner beteiligt sich minderheitlich an Möbelhersteller
Signet Wohnmöbel entwickelt unter anderem Sitzmöglichkeiten wie Sofas. Im Rahmen einer Nachfolgeregelung stellt sich das Unternehmen neu auf.
<

Bildnachweis: ©schab – stock.adobe.com.

Signet Wohnmöbel entwickelt und produziert individuelle Funktionsmöbel. Die Produktpalette umfasst die Bereiche Sitzen, Liegen, Schlafen, Wohnen und Objekt. Nach 30 Jahren Geschäftstätigkeit übergeben die beiden Firmengründer Carola Klimke und Gerald Klimke ihr Unternehmen mehrheitlich an Thomas Schlosser. Zudem steigt VR Equitypartner ein. Die Beteiligungsgesellschaft engagiert sich minderheitlich zu gleichen Teilen selbst sowie über eine Tochter, die VR Equity Gesellschaft für regionale Entwicklung in Bayern. Signet Wohnmöbel soll in Zukunft weiter wachsen – in Kooperation mit Fachhändlern, im Objektbereich sowie über zusätzliche Partnerschaften. Auch eine selektive geographische Expansion in benachbarte Auslandsmärkte ist angedacht.

Die Signet Wohnmöbel GmbH & Co. KG mit Sitz in Hochstadt entwickelt und produziert individuelle Funktionsmöbel. Die beiden Gründer, Carola Klimke und Gerald Klimke, setzen seit Beginn ihrer Tätigkeit auf zeitloses Design, hohe Funktionalität und Nachhaltigkeit. Markenzeichen der Firma sind sogenannte bewegende Formen. Verarbeitet werden Rohstoffe aus regionalen, kontrollierten Beständen. Produziert wird ausschließlich in Deutschland. Das Angebot umfasst die Themen Sitzen, Liegen, Schlafen, Wohnen und Objekt. Vor allem bei hochwertigen Schlafsofas ist Signet Wohnmöbel führend unter den deutschen Anbietern. Die Firma beschäftigt heute zirka 70 Mitarbeiter.

Auch eine Expansion ins benachbarte Ausland ist denkbar für Signet Wohnmöbel

30 Jahre nach der Gründung regeln die Klimkes jetzt die Nachfolge. Sie verkaufen die Mehrheit an ihrer Firma an einen Branchenkenner, der bereits bei verschiedenen Möbelherstellern in Führungspositionen tätig war: Thomas Schloss übernimmt Signet Wohnmöbel und fungiert künftig als CEO. Zudem steigt die VR Equitypartner GmbH bei der Firma ein. Die Beteiligungsgesellschaft engagiert sich minderheitlich zu gleichen Teilen selbst sowie über die Tochter VR Equity Gesellschaft für regionale Entwicklung in Bayern mbH. Dieser Fonds wurde im Zuge einer Partnerschaft mit dem Freistaat Bayern mit Mitteln der Europäischen Union ausgestattet. Christian Futterlieb, Geschäftsführer des Investors, sieht in der Konzentration auf die Produktion in Deutschland und den Vertrieb durch lokale Fachhändler die Erfolgsgeheimnisse des neuen Portfoliounternehmens: „Dies ist Basis für die gute Positionierung des Designmöbelherstellers.“ Künftig soll Signet Wohnmöbel weiter wachsen – über Kooperationen mit Fachhändlern, im Objektbereich und über zusätzliche Partnerschaften. Auch eine selektive geographische Expansion in benachbarte Auslandsmärkte ist denkbar. Details der Transaktion sind nicht veröffentlicht. VR Equitypartner beteiligt sich schwerpunktmäßig an mittelständischen Familienunternehmen – im August ist die Gesellschaft zum Beispiel bei dem Sanitärhandel Gottfried Stiller Gruppe eingestiegen.

Signet Wohnmöbel GmbH & Co. KG, Hochstadt
Tätigkeitsfeld: Möbelhersteller
Investor: VR Equitypartner GmbH, VR Equity Gesellschaft für regionale Entwicklung in Bayern mbH
Volumen: nicht veröffentlicht (Minderheitsbeteiligung)