Buyout

04.04.2013 ,
Projektfinanzierung leicht gemacht: Die Online-Plattform P2C Private to Corporate vermittelt partiarische Darlehen an Unternehmen, die eine Alternative zum klassischen Fremdkapital suchen. Investoren finden über die Plattform idealerweise renditeträchtige Anlagemöglichkeiten. Wie die Kapitalsuche via Web genau funktioniert, erklärt Initiator Jürgen Leschke im Interview mit Mathias Renz, dem Verlagsleiter des VentureCapital Magazins.
08.03.2013 ,
Victor Antunes, Geschäftsführer, Lampe Privatinvest Das Bankhaus Lampe ließ diese Woche aufhorchen: Die Bank gründet eine eigene Beteiligungsgesellschaft. Lampe Privatinvest soll künftig in mittelständische Unternehmen mit einem Kapitalbedarf von 3 bis 7 Mio. EUR investieren und dabei Minderheitsbeteiligungen eingehen. Das Geschäftsführer-Trio Victor Antunes, Dr. Carsten Lehmann und Detlef Schreiber lenken ebenfalls die Geschicke von Lampe Corporate Finance. Antunes erläutert im Interview mit VC-Magazin.de die Hintergründe.
PantherMedia/Brad Calkins
26.02.2013 ,
Der Markt für Private Equity-Transaktionen im deutschen Mittelstand bleibt stabil. Im Trend liegen vor allem Transaktionen im Zusammenhang mit Nachfolgeregelungen. Auch Secondary Buyouts bleiben gefragt. Doch unsichere Konjunkturaussichten trüben das Bild, schon steigen die Einstiegspreise. Sicher ist jedoch: Beteiligungskapital bleibt für viele Mittelständler auch in Zukunft eine wichtige Zutat im Finanzierungsmix.
25.02.2013 ,,
Nach schwachem Start fängt sich der deutsche Beteiligungsmarkt zum Jahresende 2012 und kann ein Investitionsvolumen 5,84 Mrd. EUR verbuchen. Das geht aus der Jahresstatistik 2012 des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) hervor. Im Vergleich zum Vorjahr, in dem 6,22 Mrd. EUR investiert wurden, sank das Marktvolumen leicht um 6%.
Panthermedia
12.02.2013 ,
P2C Das Thema Finanzierung hat für mittelständische Unternehmen seit der Finanz- und Eurokrise neue Brisanz gewonnen. Der früher obligatorische Kredit der Hausbank ist heute nicht mehr selbstverständlich. Umso intensiver suchen viele Unternehmen Alternativen zum traditionellen Fremdkapital. Die Online-Plattform P2C Private to Corporate will eine solche Alternative aufzeigen: Sie vermittelt Finanzierungen für Projekte. Auf der Basis eines partiarischen Darlehens können Unternehmen frisches Kapital einwerben und Investoren von Festverzinsung und Umsatzbeteiligung profitieren. Initiator ist die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft Aurelia Private Equity. Im Interview erklärt Geschäftsführer Jürgen Leschke, wie das P2C-Modell funktioniert.
24.01.2013 ,
Dr. Robert Hennings Finatem residiert seit dem Jahr 2000 in Frankfurt am Main und hat sich in Deutschland einen Ruf als Investor in kleine und mittlere Unternehmen aufgebaut. Kürzlich ist die Partner-geführte Beteiligungsgesellschaft dem Branchenverband AVCO beigetreten und plant im nächsten Jahr, ihre Präsenz im österreichischen Raum auszubauen. r. Robert Hennigs, Geschäftsführer und Partner bei Finatem, spricht im Interview über die Österreich-Pläne des Unternehmens.
PantherMedia / Joseph Müllek
24.01.2013 ,
Die mittelständisch strukturierte Wirtschaft Österreichs, die überwiegend aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) besteht, die zum Teil noch fest in Familienhand sind, ist auf den ersten Blick nicht das klassische Ziel für Investoren und Mega-Deals aus dem M&A-Bereich. Wer jedoch ein zweites Mal hinschaut, wird belohnt: Hochspezialisierte Unternehmen, die weltweite Know-how-Leader sind, tummeln sich hier ebenso wie innovative Cluster, die sich durch ihre Zukunftsorientierung auszeichnen.
21.01.2013 ,
Unterstützen Unternehmen in der Region (v.l.n.r.): Jens Fischer und seine Kollegen Steffen Gasior, Investmentmanager, und Florentin Walker, stellvertretender Leiter Abteilung Innovation/Technologie. Zur Umsetzung neuer Ideen gehört Zeit und Mut, nur allzu häufig aber fehlt es an Kapital. Finanzierer wie die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg können Lücken schließen, auch weil sie zukunftsträchtige Innovationen verstehen.
PantherMedia / Santhosh Kumar
15.01.2013 ,
Einen Beteiligungsinvestor hatte das Villacher Unternehmen mechatronic systemtechnik bereits an Bord, als die deutsche Fidura bei den Österreichern einstieg. Das Investment ermöglichte weiteres Wachstum, der Umsatz konnte verdreifacht werden. Gerade die guten Kontakte des Kapitalgebers brachten das Unternehmen voran. Im Interview berichten mechatronic-Geschäftsführer Walter Schober und Klaus Ragotzky von Fidura über die Zusammenarbeit.
Panthermedia/Darryl Brooks
14.01.2013 ,
Der österreichische Mittelstand setzt traditionell auf das von den Banken bereitgestellte Fremdkapital. Nun müssen die Unternehmen jedoch mit dauerhaften Restriktionen bei der Kreditvergabe rechnen. Die daraus resultierende Suche nach Finanzierungsalternativen könnte dem noch unterentwickelten Markt für Private Equity neuen Schwung verleihen und auch die Nachfrage nach Mezzanine beleben.        
VR Equitypartner
07.01.2013 ,
„Das Zusammenwachsen der beiden Beteiligungsgesellschaften war ein strategisch sinnvoller Schritt“, erklärten Peter Sachse (li.) und Martin Völker im Interview. Dass die beiden genossenschaftlichen Institute DZ Bank und WGZ Bank ihre Geschäftsbereiche annähern wollen, ist seit Jahren immer wieder der Presse zu entnehmen gewesen. Im Sommer 2012 fusionierten sie ihre Beteiligungsgesellschaften DZ Equity Partner und WGZ Initiativkapital. Die neu entstandene Gesellschaft VR Equitypartner betreut heute etwa 100 Engagements mit einem Investitionsvolumen von 570 Mio. EUR und ist damit ein ech tes Schwergewicht im deutschen Beteiligungsmarkt. Die beiden Geschäftsführer Peter Sachse und Martin Völker berichten im Interview, wie die Integration läuft, und erläutern das Profil von VR Equitypartner.
Private Equity Recruitment
17.12.2012 ,
Rund 1.000 offene Stellen sind in der europäischen Beteiligungsindustrie pro Jahr zu besetzen, schätzen Experten. Von Investmentmanagern bei Venture Capital-, Mid Cap- oder Large Buyout-Fonds über Dachfondsmanager bis hin zu Investor Relations-Spezialisten suchen Private Equity-Häuser immer wieder Mitarbeiter vom Einsteiger- bis zum Senior Level – und stellen dabei an die Kandidaten ganz unterschiedliche Anforderungen. Meist werben sie Top-Kandidaten aus Investmentbanken oder Unternehmensberatungen ab, aber auch Hochschulabsolventen werden seit Kurzem vermehrt gesucht. Nikola Kühne, Consultant bei der Personalberatung Private Equity Recruitment, erklärt im Interview die Trends auf dem Private Equity-Jobmarkt.  
Panthermedia
14.12.2012 ,
Verhaltene Wachstumsprognosen, zunehmende Forderungsausfälle und ein rückläufiger Konjunkturklimaindex: Immer mehr Indikatoren zeigen, dass die drastischen Wachstumseinbrüche in Südeuropa auch an der deutschen Wirtschaft nicht spurlos vorübergehen. Zu einer ausgeprägten Rezession muss das zwar nicht führen. Schon jetzt aber ist klar, dass sich die Unternehmen auf neue Rahmenbedingungen einstellen müssen und damit auch die Nachfrage nach Restrukturierungsberatung wieder wachsen dürfte.
30.11.2012 ,
Dirk Schäfer
PantherMedia/ Michael Osterrieder
30.11.2012 ,
Strategien des Global Sourcings sollten auch Investoren auf ihre Agenda setzten. Global Sourcing bietet gerade im Einkauf enorme Einsparpotenziale. Unternehmer und Investoren bewegen sich hier jedoch mitunter auf fremdem Terrain. Die Wahl der richtigen Einkaufsstrategie, kulturelle Verständigungsprobleme oder zu hohe Erwartungen können zu fatalen Fehleinschätzungen führen. Besonders für Kapitalgeber gilt es, sich vermehrt mit den operativen Abläufen ihrer Portfoliounternehmen vertraut zu machen.