Start-up

Insolvenz Nikolaus Röver Acxit Capital Partners
10.03.2017 ,,
Unister, Lokalisten, topdeals, paymill, cookies und jüngst Auctionata, bekannte Start-up-Namen, unterschiedlichste Geschäftsmodelle und alle mit der Gemeinsamkeit der Insolvenz. Wie jeder Gründer und Kapitalgeber weiß: Scheitern ist Teil des Venture […]
Start-ups im deutschen Automobilsektor locken verstärkt Investitionen an.
31.01.2017 ,,
Start-ups im deutschen Automobilsektor locken verstärkt Investitionen an. Seit 2011 konnten 127 junge Unternehmen Investitionen in Höhe von 316 Mio. USD generieren, so eine Analyse der Managementberatung Oliver Wyman. Die […]
Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, sollten etablierte Logistikdienstleister die Zusammenarbeit mit Start-ups suchen.
04.01.2017 ,,
Die Logistikbranche steht vor weit reichenden Veränderungen durch die Digitalisierung des Speditionsgeschäftes. Ausgerechnet die global führenden deutschen Unternehmen gehen die Aufgabenstellungen der digitalen Transformation eher zögerlich an, so die Einschätzung […]
Life Sciences-Unternehmen haben es naturgemäß schwer, Finanzierungen zu erhalten. Diese Lücke will Peter Biewald von medifundo schließen.
22.12.2016 ,, ,
Im Gegensatz zu bestehenden Crowdfinancing-Plattformen besitzt medifundo einen sehr spezifischen Ansatz: Die Plattform fokussiert sich ausschließlich auf Life Sciences-Unternehmen, die es naturgemäß schwer haben, ausreichend finanziert zu werden. Damit wollen […]
Dr. Matthias Birkholz, Lindenpartners Wandeldarlehen
03.11.2016 ,,
Manche Verträge sind das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben sind. Drei Viertel der von Start-ups mit Nichtgesellschaftern abgeschlossenen GmbH-Wandeldarlehen gehören dazu. Sie sind nämlich entweder formnichtig oder aber in unerträglicher Weise lückenhaft.
Gründung: Mehrkampf in verschiedenen Disziplinen
21.10.2016 ,
Die Quote der Deutschen, die im vergangenen Jahr ein Unternehmen gegründet hat, ist 2015 nochmals gefallen. Lediglich 1,5% der Bevölkerung im Alter zwischen 18 und 64 wagte laut dem KfW-Gründungsmonitor der Sprung in die Selbstständigkeit. Damit wurde im letzten Jahr wieder der Tiefstwert von 2012 erreicht. Muss sich Deutschland nun also darauf einstellen, in naher Zukunft seine wirtschaftliche Stärke einzubüßen? Ein genauerer Blick auf die Zahlen der KfW legt den Schluss nahe, dass es so weit dann doch noch nicht es.
EY Public Value Award
12.10.2016 ,
Mit dem erstmals ausgelobten EY Public Value Award (EYPVA) wollen die Organisatoren – EY (Ernst & Young) und HHL – den bisher zu wenig beachteten Beitrag von Start-ups zum Gemeinwohl stärker in den Mittelpunkt rücken. Denn oft wird der gesellschaftliche Mehrwert einer Geschäftsidee eines Start-ups gar nicht auf den ersten Blick sichtbar. Der Award soll Start-ups als Qualitätssiegel, USP und positives Signal für Investoren und andere Stakeholder dienen.
Bundesregierung verbessert Rahmenbedingungen für Start-ups.
14.09.2016 ,,
Nach jahrelanger Diskussion über die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Venture Capital-Investitionen und die deutsche Gründerlandschaft gibt es nun endlich eine Neuregelung der steuerlichen Verlustverrechnung. Die Bundesregierung kommt Mittelständlern und Start-ups bei der Verlustverrechnung steuerlich entgegen. Das Bundeskabinett beschließt den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften und bringt Steuererleichterungen für Start-ups auf den Weg. Damit greift die Bundesregierung eines der zentralen Anliegen der Wagniskapitalgeber in Deutschland auf und löst mit dem Gesetzentwurf die aktuell geltende Problematik der Verlustvortragsregelung und erfüllt die Vorgabe des Koalitionsvertrags, die steuerlichen Rahmenbedingungen für Wagniskapital zu verbessern.
Interview mit Dr. Michael Brandkamp, High-Tech Gründerfonds Venture Capital
25.08.2016 ,,
Die deutsche Venture Capital-Branche gab schon schlechtere Bilder ab, als sie es aktuell tut. Neben Erfolgsmeldungen wie erfolgreichen Exits und den Abschlüssen von Finanzierungsrunden im zweistelligen Millionen-Bereich wächst die Branche auch im Hinblick auf die Anzahl der aktiven Beteiligungsgesellschaften. Gleichzeitig entdecken vermögende Privatpersonen – wohl auch unter dem Einfluss des anhaltenden Niedrigzinsumfelds – Investitionen in innovative Jungunternehmen für sich.
Wandeldarlehen: beliebt, aber nicht ohne Risiko.
19.08.2016 ,,
Start-ups im Technologiebereich, etwa aus den Branchen Software, Internet oder Biotechnologie, verfügen häufig über ein Risikoprofil, das es schwer bis unmöglich macht, traditionelle Kreditfinanzierungen zu realisieren. Die klassische Antwort hierauf ist die Finanzierung über Eigenkapital.
Gründungsstandort Deutschland
12.08.2016 ,,
„Wir möchten eine neue Gründerzeit in Deutschland.“ Diesen Wunsch wiederholten deutsche Politiker jeder Couleur fast mantraartig in den vergangenen Monaten. Der historische Bezug dieses Wunsches liegt in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit entstanden Industrieriesen wie die Krupp Gussstahlfabrik (heute ThyssenKrupp AG) oder die Telegraphen Bau-Anstalt von Siemens & Halske in Berlin (heute Siemens AG). Und tatsächlich lassen sich einige Parallelen zwischen heute und der ersten deutschen Gründerzeit ziehen.
Dr. Michael Brandkamp, High-Tech Gründerfonds - Unternehmensbewertung
29.07.2016 ,,
Die Start-up-Szene entwickelt sich sehr positiv. Hightech-Unternehmen gelten als attraktiv und sexy. Immer mehr Topleute wollen ein innovatives Unternehmen gründen oder beim Aufbau eines Start-ups dabei sein. Dennoch geht an sehr wichtigen Branchen der Aufschwung vorbei. Der Biotech-Report 2015 zählt elf neue Start-ups und konstatiert, dass „Unternehmensgründungen weiter rückläufig“ sind. In der chemischen Industrie, im Energiebereich und Maschinenbau haben wir ebenfalls den Eindruck, dass die Zahl an Neugründungen weit hinter den Potenzialen der Branchen zurückbleibt.
Nachfolge: Wenn Gründer das Unternehmen verlassen
27.07.2016 ,,
Wenn Gründer „ihre“ Start-ups verlassen, gibt es dafür vielerlei Gründe. Nicht immer geschieht ein Wechsel an der Unternehmensspitze nach Plan und verläuft geräuschlos. Auch sind die Kriterien für die Suche nach einem geeigneten Nachfolger grundverschieden. Und ob der Austausch an der Spitze den erwarteten Erfolg eines jungen Unternehmens garantiert, weiß man in der Regel erst hinterher.
Natascha Grosser, SKW Schwarz
10.06.2016 ,, ,
Nach wie vor sind Frauen in der deutschen Start-up-Landschaft mehr die Ausnahme als die Regel. Doch Erfolgsgeschichten wie die der Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer oder die von Anna Alex und Julia Bösch, die zusammen Outfittery gründeten, sind Belege dafür, dass ein Wandel stattfindet. So widmet sich beispielsweise das Private Equity Forum NRW beim nächsten Investors‘ Circle am 20.06.2016 der Frage „Gründen Frauen anders?“.
Fintech-Förderung bedarf einer Koordinierung.
13.05.2016 ,
Politik, Wirtschaft und die Öffentlichkeit haben Fintechs entdeckt und umwerben massiv die jungen Wilden. Dabei sind Fintechs keine Neuerfindung. Erfolgreiche Start-ups gab und gibt es schon immer, auch im Sektor Finanzdienstleistung. Sie entwickelten sich in der Vergangenheit parallel beispielsweise zu den Anwendungen des Onlinebankings aber eher im Verborgenen. Doch nun fällt auf, dass im Umfeld des Vertrauensverlustes der Banken hohe Erwartungen bis hin zu einem Hype in die Entwicklung von Fintechs gesetzt werden.